Lade Inhalte...

Champions League Nur halbvolle Gläser in Leipzig

Beim 1:1 gegen AS Monaco verkauft sich RB Leipzig achtbar – stößt aber auch an Grenzen.

RB Leipzig - AS Monaco
Emil Forsberg freut sich über das 1:0. Foto: dpa

Dass es ein besonderer Tag für die Stadt Leipzig war, daran bestand zwischen Nikolaikirche und Gewandhaus kein Zweifel. Stolz trugen die Anhänger von RB Leipzig ihre rot-weißen Schals zu den Kneipen und Ständen am Sportforum, um mit Gleichgesinnten auf die Champions-League-Premiere anzustoßen.

Am Ende des historischen Septemberabends war das Glas allerdings eher halbvoll: Mit einem letztlich leistungsgerechten 1:1 (1:1)-Remis gegen AS Monaco ist der Novize in die Gruppenphase gestartet. Mit dem Punktgewinn kann der Vizemeister einigermaßen leben. Die nächste Partie findet nun am 26. September bei Besiktas Istanbul statt, das sich zeitgleich beim FC Porto etwas überraschend mit 2:1 durchsetzte. Für Prognosen in der recht ausgeglichen erscheinenden Gruppe G ist es allerdings noch zu früh.

Immerhin: Der sächsische Emporkömmling hat gegen das französische Topteam mitgehalten, ohne allerdings die fehlende Erfahrung auf dieser Bühne vollends kompensieren zu können. Nachdem Emil Forsberg die Hausherren in Führung gebracht hatte (33.), glich Youri Thielemans postwendend aus (34.).

RB-Führung hält nicht lange

Als gute Repräsentanten für „den gesamten deutschen Fußball“ hatte sich Trainer Ralph Hasenhüttl seine Mannschaft gewünscht und sich damit einen Auftrag gegeben, der über Ost-West-Grenzen reichen sollte.

Dass das im Inland viel kritischer als im Ausland hinterfragte Red-Bull-Projekt, das dank der sprudelnden Brause-Millionen und einer klugen Kaderzusammenstellung binnen nicht einmal einem Jahrzehnt aus der Oberliga bis in die Königsklasse durchgestartet ist, national konkurrenzfähig ist, war bekannt. Der internationale Leistungstest schien daher besonders interessant.

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
  • Nutzungsbasierte Onlinewerbung
  • Mediadaten
  • Wir über uns
  • Impressum