Lade Inhalte...

Premier League Everton trennt sich von Allardyce

Der englische Fußballclub FC Everton hat sich nach nur sechs Monaten von Trainer Sam Allardyce getrennt.

16.05.2018 11:41
Sam Allardyce
Hatte nur ein kurzes Gastspiel als Coach vom FC Everton: Sam Allardyce. Foto: Peter Byrne (dpa)

Der englische Fußballclub FC Everton hat sich nach nur sechs Monaten von Trainer Sam Allardyce getrennt. Das gab der Tabellenachte der abgelaufenen Premier-League-Saison auf seiner Website bekannt.

Der Vertrag des ehemaligen Nationaltrainers lief noch bis zum Sommer 2019. Laut britischen Medien waren sowohl die Fans als auch die Vereinsführung des FC Everton mit dem 63-Jährigen unzufrieden.

Allardyce, der im Sommer 2016 für kurze Zeit englischer Nationalcoach gewesen war und wegen eines Skandals nach nur einem Spiel wieder gehen musste, hatte den Trainerposten in Everton am 30. November 2018 übernommen. Der Nachfolger von Ronald Koeman führte die Toffees vom dreizehnten auf den achten Platz.

Laut britischen Medien ist der frühere Watford-Coach Marco Silva nun der Favorit. Schon nach der Trennung von Koeman hatte sich Everton um den Portugiesen bemüht, doch Silvas damaliger Arbeitgeber lehnte ab. Kurz darauf rutschte Watford in ein Formtief und trennte sich im Januar von Silva. Der Club macht Everton für den Absturz verantwortlich und legte bei der Premier League eine formale Beschwerde wegen des Abwerbungsversuchs ein. Eine Entscheidung steht noch aus. (dpa)

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen