Lade Inhalte...

MLS Schweinsteiger holt mit Chicago Remis gegen Colorado

14.06.2018 08:53
Bastian Schweinsteiger
Bastian Schweinsteiger holte mit Chicago Fire ein 2:2 gegen Colorado Rapids. Foto: Brooks Von Arx/ZUMA Wire

Fußball-Weltmeister Bastian Schweinsteiger hat mit seinen Chicago Fire in der nordamerikanischen MLS den sechsten Saisonsieg verpasst. Das Team aus Illinois holte bei den Colorado Rapids mit dem 2:2 (2:2) aber zumindest einen wichtigen Punkt im Kampf um die Playoff-Plätze.

Chicago liegt in der Eastern Conference mit 19 Zählern auf dem siebten Tabellenplatz. Colorado ist mit nur neun Zählern Tabellenletzter im Osten. In der MLS schaffen jeweils die besten sechs Teams der beiden Divisions den Einzug in die Meisterschafts-Playoffs. Am kommenden Donnerstag kommt es für Chicago zum Auswärtsduell bei Atlanta United.

Schon nach 15 Minuten lag Schweinsteigers Team durch Treffer von Dominique Badji (7. Minute) und Tommy Smith (15.) mit 0:2 hinten. Doch Chicago ließ sich davon nicht beeindrucken und glich mit einem Doppelschlag durch Danny Wilson (21.) und Aleksandar Katai (24.) schnell aus. Der 33-jährige Schweinsteiger, der erneut durchspielte, kassierte eine Gelbe Karte. Sein Teamkollege Johan Kappelhof musste in der 84. Minute mit Rot vom Feld.

Zur Startseite

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen