Lade Inhalte...

Ibrahimovic-Club Sigi Schmid tritt als Trainer von LA Galaxy zurück

10.09.2018 21:04
Galaxy-Coach
Sigi Schmid (l) ist nicht mehr Trainer von LA Galaxy und Superstar Zlatan Ibrahimovic (2.v.l). Foto: Ringo H.W. Chiu/FR170512 AP

Der deutsch-amerikanische Fußball-Trainer Sigi Schmid ist beim Ibrahimovic-Club Los Angeles Galaxy zurückgetreten. Das teilte der Verein mit.

LA ist in der Major League Soccer seit sechs Spielen ohne Sieg und droht, den Einzug in die Playoffs zu verpassen. Als Interimscoach tritt Dominic Kinnear die Nachfolge von Schmid an. Bei sechs ausstehenden Spielen sei der Zeitpunkt für den Rücktritt unglücklich, sagte Schmid, betonte jedoch: „Ich glaube, dass die Mannschaft zusammenrücken und unter Dom's Führung um einen Playoff-Platz kämpfen kann.“

Star des Teams ist Stürmerstar Zlatan Ibrahimovic, der im März dieses Jahres zur Galaxy gewechselt war. Aber auch die Tore des schwedischen Altstars - 16 Treffer in 21 Spielen - reichten bislang nicht zu einer Top-Platzierung. Der in Tübingen geborene und als Kind mit seiner Familie in die USA ausgewanderte Schmid hatte erst im Juli 2017 den Posten bei LA angetreten. Bereits von 1999 bis 2004 hatte er den Club trainiert und dabei zur Meisterschaft geführt. Schmid ist in der MLS der Trainer mit den meisten Siegen.

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen