Lade Inhalte...

Trainerentlassung Würzburg trennt sich von Hollerbach

Am vergangenen Wochenende stiegen die Würzburger Kickers aus der 2. Bundesliga ab. Nun trennt sich Würzburg von seinem Trainer Bernd Hollerbach.

22.05.2017 17:31
Bernd Hollerbach
Am vergangenen Wochenende ärgerte sich Bernd Hollerbach ein letztes Mal als Würzburger Trainer. Foto: rtr

Zweitliga-Absteiger Würzburger Kickers hat nur einen Tag nach dem Absturz in die 3. Liga die Konsequenzen gezogen und sich von Trainer Bernd Hollerbach getrennt. Hollerbach (47) hatte mit den Franken in der Rückrunde einen beispiellosen Absturz erlebt und war ohne einen Sieg in der zweiten Halbserie als Tabellen-Vorletzter abgestiegen.

Nachfolger Hollerbachs wird Stephan Schmidt, der in der abgelaufenen Saison Trainer der U-17-Junioren des FC Schalke 04 war. Zuvor hatte der 40-Jährige unter anderem den SC Paderborn und Energie Cottbus trainiert.

Hollerbach war seit der Saison 2014/15 für die Kickers tätig und hatte den Verein gleich in seiner ersten Saison über die Relegation in die 3. Liga geführt. Im zweiten Jahr glückte erneut über die Relegation der Durchmarsch ins Unterhaus. Er hatte einen Vertrag bis 2019. (SID)

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen