Lade Inhalte...

Union Berlin - Jahn Regensburg Enttäuschung in Berlin

Union Berlin kommt gegen Jahn Regensburg trotz zweimaliger Führung nur zu einem 2:2

17.03.2018 15:06
1. FC Union Berlin - Jahn Regensburg
Der Regensburger Benedikt Gimber gewinnt das Kopfballduell gegen Grischa Prömel (Union Berlin). Foto: dpa

Der enttäuschende 1. FC Union Berlin wartet weiter auf den siebten Heimsieg in der zweiten Fußball-Bundesliga.

Gegen den Tabellenvierten SSV Jahn Regensburg reichte es nur zu einem 2:2 (1:0). Der Ausgleich für die Gäste fiel durch einen Foulelfmeter zwei Minuten vor Schluss.

Auf dem neu verlegten Rasen hatten Union-Kapitän Felix Kroos (45.) und Philipp Hosiner (63.) vor 21 284 Zuschauer An der Alten Försterei die sehenwerten Union-Tore gemacht. Marco Grüttner (59.) hatte mit seinem elften Saisontreffer für das zwischenzeitliche 1:1 in Berlin gesorgt. Marvin Knoll (88.) verwandelte den Elfmeter gegen die Berliner, die auf vier verletzte Stammspieler verzichten mussten. (dpa)

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen