Lade Inhalte...

2. Liga Union Berlin gewinnt Spitzenspiel gegen St. Pauli mit 4:1

26.08.2018 15:34
1. FC Union Berlin - FC St. Pauli
Der Berliner Grischa Prömel (M.) trifft zum 1:0. Foto: Jörg Carstensen

Der 1. FC Union Berlin hat dem FC St. Pauli die erste Saison-Niederlage in der 2. Fußball-Bundesliga zugefügt und dank des Siegs im Spitzenspiel vorerst die Tabellenführung erobert.

Mit der Effektivität eines Topteams setzten sich die Köpenicker am Sonntag verdient mit 4:1 (2:0) im Duell der zuvor ungeschlagenen Teams durch. Damit konnten die Hamburger vor 22.012 Zuschauern im ausverkauften Stadion an der Alten Försterei ihre Spitzenposition nicht wieder vom 1. FC Köln zurückholen. Union schob sich mit dem zweiten Saisonsieg an den Gästen vorbei und zog mit den Kölnern nach Punkten und Toren gleich.

Kurz vor dem Halbzeitpfiff erzielten Grischa Prömel (44. Minute) und Akaki Gogia (45.+2) jeweils nach langen Einwürfen die ersten beiden Treffer für den Hauptstadtclub. Per Doppelpack legte Sebastian Andersson (57./88.) nach. Henk Veermann (71.) erzielte nur noch das zwischenzeitliche 1:3 aus Sicht der Gäste. Nach dem Erstrunden-Aus im DFB-Pokal beim SV Wehen Wiesbaden musste das Team von Trainer Markus Kauczinski damit den nächsten Rückschlag einstecken.

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen