Lade Inhalte...

2. Liga Aufstiegsfavorit Köln siegt bei St. Pauli mit 5:3

02.09.2018 15:40
FC St. Pauli - 1. FC Köln
Kölns Simon Terodde (r) schiebt den Ball zum zwischenzeitlichen 2:2 ins Tor. Foto: Christian Charisius

Aufstiegsfavorit 1. FC Köln hat in einer sehenswerten Zweitliga-Partie beim FC St. Pauli die erste Saisonniederlage verhindert und nach 0:2-Rückstand einen 5:3 (2:2)-Sieg herausgeholt.

Vor 29.546 Zuschauern im ausverkauften Millerntor-Stadion erzielten Henk Veerman (13. Minute), Jeremy Dudziak (25.) und Christoper Buchtmann (65.) die Hamburger Tore. Christian Clemens (35.), Torjäger Simon Terodde mit zwei Treffern (45./53./Foulelfmeter), Serhou Guirassy (57.) und Salih Özcan (90.+5) waren für Köln erfolgreich. Terodde steht damit bereits bei fünf Saisontoren.

Zunächst waren die Gäste die spielbestimmende Mannschaft, die einen Angriff nach dem anderen aufs St.-Pauli-Tor startete. Nach dem überraschenden Gegentor, dass Veerman nach missratenem Rückpass von Marcel Risse erzielte, dominierten die Hamburger. Wie aufgedreht spielten sie nach dem 2:0. In dieser Druckphase schafften die Kölner den Anschlusstreffer und kurze Zeit später den Ausgleich. In der zweiten Hälfte spielte der Tabellenführer seine Klasse aus, führte 4:2. Dann meldet sich St. Pauli mit dem Anschlusstreffer zurück und drängte auf den Ausgleich. Doch die Kölner befreiten sich.

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen