Lade Inhalte...

Nach erneuter Heimpleite Hamburger SV trennt sich von Trainer Gisdol

Eine Niedelage zuviel: Fußball-Bundesligist Hamburger SV hat sich von seinem Trainer Markus Gisdol getrennt.

21.01.2018 10:42
Entlassung
Nach seiner Entlassung verlässt Ex-Trainer Markus Gisdol das HSV-Gelände. Foto: Axel Heimken

Fußball-Bundesligist Hamburger SV hat auf die sportliche Krise reagiert und sich von Trainer Markus Gisdol (48) getrennt. Das gab Gisdol selbst am Sonntag nach einer Krisensitzung bekannt.

Zuvor hatten die Hanseaten gegen den 1. FC Köln (0:2) die vierte Niederlage in Serie kassiert.
Gisdol hatte den HSV im September 2016 als Nachfolger von Bruno Labbadia übernommen und den Bundesliga-Dino in der Folge am letzten Spieltag zum Klassenerhalt geführt. Doch zuletzt machte sich aufgrund der harmlosen Vorstellungen des Teams Ernüchterung im Klub breit. (sid/dpa)

Zur Startseite

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
  • Nutzungsbasierte Onlinewerbung
  • Mediadaten
  • Wir über uns
  • Impressum