Lade Inhalte...

Bundesliga Bayern siegt beim Rückrundenauftakt in Leverkusen

Nach einem Traumtor am Ende der Partie hat Bayern München zum ersten Mal seit fünf Jahren in Leverkusen gewonnen. Sandro Wagner kam in seinem ersten Einsatz nach seiner Rückkehr erst in der Schlussphase in die Partie.

Bayern München gegen Bayern Leverkusen
James Rodriguez (links) und Arturo Vidal bejubeln das 3:1 in der Nachspielzeit. Foto: imago

Im ersten Spiel der Rückrunde hat Tabellenführer Bayern München mit 3:1 in Leverkusen gewonnen. Javi Martinez (32. Minute), Franck Ribery (59.) und James Rodriguez (90.+1) schossen den verdienten Sieg vor 30 210 Zuschauern in der BayArena heraus. Kevin Volland (71.) erzielte den zwischenzeitlichen Anschlusstreffer.

Trotz der Verletzung von Torjäger Robert Lewandowski verzichtete Bayern-Trainer Jupp Heynckes zunächst auf Winterneuzugang Sandro Wagner. Im Sturmzentrum spielte Weltmeister Thomas Müller von Beginn an.

Beide Mannschaften wechselten sich am Anfang mit schnellen Tempogegenstößen ab. Franck Ribery und auf der anderen Seite Leon Bailey blieben im Strafraum aber zu ungefährlich. Überhaupt versuchte das offensiv ausgerichtete Leverkusen viel über Aktivposten Bailey, dessen Marktwert nach starker Hinrunde in die Höhe geschossen ist.

Bei Bayern fehlte in der Sturmspitze ohne Lewandwoski und Wagner Durchsetzungskraft. Trotz einiger schneller Angriffe über Robben auf der Außenseite fehlte dem Rekordmeister in der Mitte ein Knipser. Folgerichtig erzielte der Herbstmeister das 1:0 nicht aus dem Spiel heraus, sondern nach einer Ecke. Einen Kopfball von Arturo Vidal konnte Sven Bender zwar noch abblocken, gegen den Nachschuss von Abräumer Javi Martinez blieben die Leverkusener aber ohne Chancen. Aus fünf Metern setzte der Spanier den Ball zur Führung unter die Latte.

Bayern nach dem Gegentor in der Defensive

Der Gegentreffer zeigte seine Wirkung. München drückte Bayer für den Rest der ersten Halbzeit tief in die eigene Hälfte. Aus dem Eckenverhältnis von 1:6 konnten die Bayern aber keinen Nutzen mehr ziehen. Müller und Niklas Süle hätten den Vorsprung mit ihren Chancen ausbauen müssen.

Auch in der zweiten Halbzeit erspielte sich Leverkusen zunächst kaum Chancen. Erst in der 55. Minute machte Bailey mit einem sehenswerten Lattentreffer auf sich aufmerksam. Im direkten Gegenzug reagierten die Bayern aber und Müller zielte nur knapp flach am Tor vorbei. Nur wenige Minuten später baute München den Vorsprung dann völlig verdient auf zwei Tore aus. Nach einem schönen Zuspiel von James zog Ribery im Strafraum von links in die Mitte und traf per Flachschuss kurz ins linke Eck.

Das Spiel war mit diesem Tor aber noch nicht entschieden. Mit einem schönem Dribbling und einem abgefälschten Versuch von Kevin Volland schöpfte Leverkusen noch einmal Hoffnung. Vollands Schuss von der Strafraumgrenze traf Innenverteidiger Niklas Süle am Bein. Gegen die Laufrichtung von Torwart Sven Ulreich landete der Ball links unten im Tor.

Traumtor in der Nachspielzeit

Bayer, das in dieser Saison in jedem Spiel mindestens einmal getroffen hat, kämpfte sich durch den Anschlusstreffer zurück ins Spiel und machte noch einmal ordentlich Druck. Volland und Lucas Alario verpassten den Ausgleich nur knapp. München brauchte einige Minuten, um sich von dem Gegentor zu erholen, konnte Bayer dann aber wieder besser vom eigenen Tor fernhalten.

In der 91. Minute machte James den Münchener Sieg perfekt. Bei einem Freistoß 17 Meter zentral vor dem Tor schlenzte er den Ball wunderschön links oben in den Winkel und entschied das Spiel. Leverkusen kassierte nach 14 ungeschlagenen Pflichtspielen in Serie erstmals wieder eine Niederlage. Der bayerische Erfolg war der erste Sieg in Leverkusen seit fünf Jahren. Vor den weiteren Spielen am Wochenende liegt Bayern nun 14 Punkte vor dem ersten Verfolger Schalke 04.

Sandro Wagner kam in der 78. Minute für Ribery in die Partie und konnte sich bei seiner Rückkehr nach zehn Jahren über seinen ersten Sieg im ersten Einsatz freuen. „Ich bin wieder zu Hause. Es war immer mein Ziel zurückzukommen“, sagte er nach der Partie. Er habe momentan ein ziemlich gutes Leben.

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen