Lade Inhalte...

Bayern München Rummenigge bestätigt Milan-Interesse an Sanches

Was wird aus Renato Sanches? Der 19-Jährige kam in der vergangenen Saison nur auf 17 Bundesliga-Einsätze. Nun soll der Mittelfeldspieler ausgeliehen werden. Ein möglicher Kandidat ist der AC Mailand.

17.07.2017 08:05
Renato Sanches
Renato Sanches stand bei der U21-EM im Aufgebot der Portugiesen. Foto: Imago

Europameister Renato Sanches steht bei Fußball-Rekordmeister Bayern München vor dem Abschied. „Ich kann bestätigen, dass der AC Mailand Interesse an ihm hat“, sagte Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge vor dem Abflug der Bayern zur China-Reise auf dem Münchner Flughafen. Sanches soll zunächst ausgeliehen werden, um mehr Spielpraxis zu bekommen.

Von einer Einigung mit den Mailändern seien die Bayern allerdings noch weit entfernt. „Ich habe den Eindruck, der AC Milan ist nicht bereit, unsere wirtschaftlichen Forderungen zu erfüllen. Und solange wird sich da auch nichts tun“, sagte Rummenigge. Dass der 19-Jährige in der vergangenen Saison nur auf 17 Bundesliga-Spiele kam, lag laut Rummenigge nicht an Trainer Carlo Ancelotti, „sondern an ihm selbst“.

Keinen Handlungsbedarf sieht der Bayern-Boss indes im Angriff der Bayern, wo Robert Lewandowski gesetzt ist. „Wir sind uns mit dem Trainer einig, dass wir da nichts machen wollen. Robert macht im Jahr 90 bis 95 Prozent aller Spiele - und für zwei, drei Spiele macht es keinen Sinn, einen Spieler seiner Qualität zu verpflichten. Es gibt mit Thomas Müller auch eine echte Alternative“, sagte er.

Dass sich bei den Bayern in dieser Saison der Konkurrenzkampf sogar noch verschärft, ist laut Rummenigge „gewünscht. Konkurrenzkampf ist gut für die Motivation und Einstellung. Wir sind auf jeder Position doppelt besetzt, da muss jeder Gas geben, das muss jeder wissen.“ (sid)

Zur Startseite

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
  • Nutzungsbasierte Onlinewerbung
  • Mediadaten
  • Wir über uns
  • Impressum