Lade Inhalte...

Wüste Söhne Malle und Gazelle

In das Schlösschen der Eintracht in Abu Dhabi dürfen die fiesen Schreiberlingzecken nicht rein. Wäre ja noch schöner. Tor zu. Schranke runter. Befiehlt der Scheich. Oder König Armin. Wer weiß? Ist auch egal. Wer hat denn gesagt, dass wir rein wollen?

Wir haben selbst unseren Wolkenkratzer, viel neuer und höher als Euer Orient-Palast da, wir haben bestimmt 6 758 Stockwerke. Oder vielleicht auch nur 6 757. Und einen Tannenbaum. Der ist grell geschmückt, steht in der Lobby und ist so hoch wie ein Zweifamilienhaus. Im Aufzug dudelt „White christmas“, ist klar: Nach Weihnachten ist vor Weihnachten. Vor allem in Abu Dhabi, was im Übrigen Vater der Gazelle bedeutet. Nett.

Wir haben ja extra auf unsere Kleidung geachtet, wollen niemandem auf den Schlips treten. Und dann? Sieht man leicht gerötete Menschen aus Ost- und Mitteleuropa, die es gerade mal schaffen, sich Badelatschen über die Quadratlatschen zu ziehen. Auch beim Frühstück unterm Tannenbaum. Nicht schön das. Malle hat auch vor dem Vater der Gazelle nicht haltgemacht, schon früh morgens sind alle Liegen am Pool und am Strand mit roten Badetüchern reserviert. Okay, uns ja egal, wir sind zum Arbeiten hier, haben nur mal geguckt ...

Aber dass wir im einzigen Hotel in ganz Gazellen-Land gelandet sind, in dem es keinen Tropfen Alkohol gibt, ist nicht fair und hat einen Kollegen in purer Verzweiflung schon am ersten Abend dazu getrieben, ein Anti-Alk-Bier mit Limo zu mixen. So ein Scheich.

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
  • Nutzungsbasierte Onlinewerbung
  • Mediadaten
  • Wir über uns
  • Impressum