Lade Inhalte...

Neuzugang Jonathan de Guzman kommt zur Eintracht

1. UpdateNoch ein Neuer für Eintracht Frankfurt: Die Hessen holen den holländischen Mittelfeldspieler Jonathan de Guzman.

Jonathan de Guzman
Jonathan de Guzman kommt zur Eintracht. Foto: imago

Eintracht Frankfurt befindet sich auf dem Weg ins Trainingslager in die USA. Mit an Bord, auch wenn die letzten Papiere noch nicht unterschrieben vorliegen: Jonathan de Guzman. Der 29-jährige Mittelfeldspieler soll das amerikanische Trainingscamp mit der Mannschaft zusammen absolvieren und sich, so die Eintracht in einer Mitteilung "schnell integrieren".

De Guzman erhält einen Vertrag bis zum 20. Juli 2020. Der Niederländer, geboren in Kanada, verließ im Alter von zwölf Jahren sein Heimatland Richtung Holland, wo er in der Jugend von Feyenoord Rotterdam das Kicken erlernte.

Leak auf Twitter

Der offensive Mittelfeldspieler kommt vom italienischen Erstligisten SSC Neapel, war aber zuletzt an Chievo Verona ausgeliehen, wo er allerdings nicht regelmäßig zum Einsatz kam. Der Transfer war am gestrigen Abend über die Internetplattform Twitter  an die Öffentlichkeit gelangt. Dort war ein Foto der Holländers mit dem neuen Trikot vor dem Wappen der Hessen aufgetaucht.

Durch die Indiskretion sah sich die Eintracht wohl veranlasst, noch vor der Abreise der Mannschaft eine Mitteilung an die Öffentlichkeit zu geben. Daran heißt es, dass "Spieler als auch abgebender und aufnehmender Verein sich in finalen Verhandlungen" befinden, eine endgültige Verlautbarung aber erst dann erfolgt, wenn die schriftliche Einigung vorliegt.

De Guzman spielte insgesamt 14 Mal für die Nationalmannschaft der Niederlande und soll in Frankfurt offiziell nach der Rückkehr des Teams aus den USA vorgestellt werden.

Drei Spiele in den USA

13 Tage dauert der Aufenthalt der Kicker von Trainer Niko Kovac in den USA. Die Mannschaft wird insgesamt  drei Testspiele in Seattle, San Jose und Columbus absolvieren. Sebastien Haller reist aus privaten Gründen nicht gemeinsam mit der Mannschaft an, soll aber zum Spiel gegen Seattle zum Team stoßen. So teilt es jedenfalls die Eintracht mit. Nach Informationen des "kicker" allerdings soll der Rekord-Neuzugang vom FC Utrecht nicht über die nötigen Reisedokumente für eine Einreise in die USA  verfügen.

Rechtsverteidiger Yanni Regäsel leidet an einem Magen-Darm-Infekt und tritt die Reise nicht an, ebenso Sahverdi Cetin, der nach einer im Freundschaftsspiel gegen den SV Heftrich erlittenen Rückenverletzung mit einem Bluterguss pausieren muss.

Offiziell bestätigt wurde unterdessen der Abgang von Furkan Zorba. Der 19 Jahre alte Innenverteidiger wird seinen bis 2018 laufenden Vertrag bei Eintracht Frankfurt auflösen und zum Drittligisten VfL Osnabrück wechseln.  Zorba hatte in der vergangenen Saison sechsmal im Kader der Hessen gestanden, war aber in der Bundesliga nie zum Einsatz gekommen.

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen