Lade Inhalte...

Marcel Titsch-Rivero bei der Eintracht Auf dem Sprung

Mittelfeldspieler Marcel Titsch-Rivero, talentiert und hochveranlagt, hat einen Profivertrag ergattert und lebt derzeit seinen Traum. Von Thomas Kilchenstein

Foto: Getty

"Da oben", sagt Marcel Titsch-Rivero und meint den Bundesliga-Kader von Eintracht Frankfurt, "da oben ist der Ton schon rauer". Er hat das am eigenen Leib gespürt, im ersten Trainingslager in Zell am Ziller, kaum zehn Tage war er da mit an Bord, und nicht immer geht es auch gerecht zu.

Selim Teber, der sich als Führungsspieler sieht, spielte im Trainingsspielchen in Österreich einen schlampigen Pass, Titsch-Rivero kam nur mit Mühe ran und verlor die Kugel an den Gegner. Prompt raunzte ihn der Ältere mächtig an. "So was muss man wegstecken", sagt Marcel Titsch-Rivero. Er hat das weggesteckt, das gehört einfach dazu, außerdem "meint das der Selim gar nicht böse."

Doch Titsch-Rivero, bald 20 Jahre alt, hat sich ziemlich geschwind auf die neue Situation eingestellt. "Da oben" geht es nämlich auch noch deutlich schneller, intensiver und härter zur Sache als in der U 23 in der Regionalliga, wo der junge Blondschopf zuletzt Stammspieler war. Da oben ist der Konkurrenzkampf unerbittlicher, dort gibt es keine Sentimentalitäten und Vereinsverbundenheit ist auch nicht oberstes Kriterium, "Fehler kannst du dir kaum erlauben".

"Ich will das schaffen"

Dazu kommt: "Das Spielniveau, die Qualität ist enorm. Selbst wenn du einen Ball nicht so gut spielst, können die Profis damit was anfangen", staunte "Titschi", wie er gerufen wird. Vor allem Caio, aber auch Faton Toski oder Nikos Liberopoulos könnten fast jeden Ball noch verarbeiten.Und Titsch-Rivero lebt derzeit seinen Traum, den Traum, den zahllose Jugendliche träumen, den Traum vom Profikicker. "Für mich gab es nichts anderes: Ich wollte Fußballer werden", sagt er.

Sein Abitur hat er in Dreieichenhain mit einem Schnitt von 2,8 abgelegt, jetzt will er sich die nächsten zwei Jahre, so lange datiert sein erster Profivertrag, auf den Fußball konzentrieren. "Ich will das schaffen", sagt er. Und er hat das Talent dafür.

Titsch-Rivero, der in Neu-Isenburg noch zu Hause bei seinem Eltern lebt, von der SG Rodheim kommend seit der B-Jugend bei der Eintracht spielt, ist ein feiner Techniker mit einem guten linken Fuß. Er verfügt über ein gutes Auge, ist zweikampfstark, spielt klare Bälle von hinten raus, seine Lieblingsposition ist im Mittelfeld ein wenig vor dem Sechser.Klubchef Heribert Bruchhagen hat ihn und die drei anderen Azubi-Profis unlängst im Fernsehen als "wunderbare Spieler" geadelt.

Viele versprechen sich einiges von dem 19-Jährigen, der noch ohne Berater auskommt, sich statt dessen mit Vater Alex, einem Investment-Banker, bespricht, und dessen spanischer Großvater Manuel für das "Rivero" im Namen sorgte.

Titsch-Rivero, ein glühender Fan des FC Barcelona, könnte den Sprung in die Bundesliga schaffen, die Voraussetzungen dazu bringt er mit. "Ich habe zwei Jahre Zeit", sagt er selbst. Klar, er weiß, er muss kräftiger werden und an Muskelmasse zulegen, wenn er im Zweikampf nicht den Kürzeren ziehen will, aber fußballerisch bringt er einiges mit. Und er wäre vermutlich schon Bundesligaspieler, wenn er in der vergangenen Saison, als der Eintracht so viele Leistungsträger verletzungshalber wegbrachen, schon so gut dabei gewesen wäre wie jetzt.

Sein Ziel ist klar umrissen: "Ich will spielen, ich will in den Kader", sagt Titsch-Rivero, der gerne ins Kino geht, aber auch Klavier spielt. Bislang hat er es noch nicht unter die ersten 18 geschafft, bislang ist eine Halbzeit im Testspiel im Trainingslager gegen Dynamo Kiew sein Highlight bei den Profis - da traf er mit einem satten Linksschuss den Pfosten. Dafür ist er in der U23 eine unverzichtbare Größe und hat alle acht Regionalligaspiele von der ersten bis zur letzten Minute absolviert.

Sein weiterer Werdegang wird übrigens im Internet unter www. 18mal18.de von der FR begleitet. Man darf gespannt sein.

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen