Lade Inhalte...

Fredi Bobic Rückendeckung für Adi Hütter

Eintracht-Sportvorstand Fredi Bobic über Coach Adi Hütter: Ergebnisse würden ihm mehr Sicherheit geben.

20.09.2018 10:28
Fussball 1.Bundesliga, Eintracht Frankfurt Trainingslager in Gais / Italien
Fredi Bobic (li.) fordert mehr Zeit für Trainer Hütter Foto: Hübner

Eintracht Frankfurts Sportvorstand Fredi Bobic fordert Geduld mit dem neuen Trainer Adi Hütter. „Natürlich könnten es nach drei Spielen mehr Punkte sein. Aber wir sind nicht auf einem Weg, auf dem wir unruhig werden müssten. Es braucht seine Zeit“, sagte der Funktionär des Pokalsiegers in einem Interview der Zeitung „Die Welt“ (Donnerstag).

Die Eintracht hat unter Hütter, der im Sommer auf Niko Kovac folgte, drei Punkte aus drei Spielen in der Fußball-Bundesliga geholt, davor allerdings schwere Niederlagen in DFB-Pokal und Supercup erlitten.

„Ich wünsche vor allem dem Trainer, dass die Ergebnisse bald stimmen, weil es ihm mehr Sicherheit geben würde“, bemerkte der 46 Jahre alte Bobic über den Österreicher. Mit Blick auf andere in der Kritik stehende Coaches wies der frühere Bundesliga-Stürmer auf den frühen Zeitpunkt in der neuen Spielzeit hin. „Man kann nicht ernsthaft nach zwei, drei Spielen schon alles infrage stellen. Jetzt geht doch die Saison erst richtig los“, sagte Bobic. Frankfurt startet an diesem Donnerstag (18.55 Uhr) bei Olympique Marseille in die Europa League. (dpa)

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen