Lade Inhalte...

Europa League Eintracht schickt Marseille mit 4:0 nach Hause

Die Eintracht lässt gegen Olympique Marseille nichts anbrennen: Die Adler haben jede Menge Chancen - und die Franzosen machen blöde Eigentore. Lesen Sie hier die Partie im Minutenprotokoll.

Nordwest-Kurve Eintracht Frankfurt
Großartige Fans: Alle für Eintracht Frankfurt! Foto: rtr

22.52 Uhr: Was für ein Abend! Die SGE hat Marseille komplett im Griff. Ein völlig verdienter Sieg. Und die Adler hätten noch deutlich höher gewinnen können.

Fünf Spiele - fünf Siege! Eintracht Frankfurt ist Gruppensieger in der Europa League. Überragend! Frankfurt steht in der K.O.-Phase. 

Marseille fabriziert gleich zwei Eigentore in einer Partie. Komplett unverständlich. Was war da los?

22.49 Uhr: Abpfiff! Die Eintracht schickt Olympique Marseille mit 4:0 nach Hause.

22.47 Uhr: Kostic holt sich eine Gelbe ab. Damit ist er im nächsten Spiel gesperrt. Ärgerlich. Aber so wie es hier gerade aussieht, kein Beinbruch.

22.45 Uhr: Offiziell noch zwei Minuten. Inzwischen führt Limassol 2:0 gegen Rom. Sieht so aus, als wäre die Eintracht Gruppensieger der Gruppe H in der Europa League. Hätte das jemand vorher geahnt?

22.45 Uhr: Wenn die Eintracht losstürmt, brennt bei Olympique Marseille die Hütte.

22.43 Uhr: Pass da Costa auf Rebic - im letzten Moment kann ein Franzose dazwischen gehen...

22.42 Uhr: Die Eintracht ist wieder wach und konzentriert. Marseille hat den Adlern nichts Gefährliches entgegenzusetzen.

22.42 Uhr: Das ganze Waldstadion singt.

22.40 Uhr: Offiziell noch knapp sieben Minuten. Limassol führt weiterhin gegen Lazio. Die Eintracht wäre momentan Gruppensieger. 

22.38 Uhr: Überhaupt kein Problem für Trapp.

22.37 Uhr: Freistoß Marseille. Gustavo schießt.

22.35 Uhr: Auch Jovic darf sich jetzt ausruhen. Jovic geht runter, für ihn kommt Müller. Die Eintracht-Fans feiern den zweifachen Torschützen, klar. 

22.31 Uhr: Gelb für Luiz Gustavo. Könnte etwas frustriert sein, der Franzose. Irgendwie wollen es die Spieler von Marseille nur noch zu Ende bringen. Dabei waren sie zwischendurch etwas besser ins Spiel gekommen... 

22.29 Uhr: Haller macht Feierabend. Großer Applaus. Ante Rebic kommt. Frenetischer Applaus.

22.26 Uhr: Was für ein traumhafter Spielzug: Langer Ball von der Mittellinie, Haller verlängert per Kopf auf Jovic, der spitzelt den Ball über Pele - 4:0! 

22.25 Uhr: Torschütze? Jovic!

22.24 Uhr: Und 4:0! So einfach geht's.

22.22 Uhr: Wechsel bei der Eintracht: Tawatha raus, Kostic rein.  

22.19 Uhr: TOOOOOOOOOOOOOOOR! 3:0! Noch ein Eigentor. Was ist bei Marseille los?

22:17 Uhr: Die Eintracht wirkt gerade etwas nachlässig. Sie bieten dem Gegner Räume, die Marseille sofort nutzen will. Bislang zum Glück vergebens. 

22.14 Uhr: Gustavo versucht's. Nee. So nicht.

22.14 Uhr: Freistoß für Marseille.

22.12 Uhr: Die Franzosen kommen jetzt öfter über links, spielen schnell. Trapp ist auf der Hut. Marseille hat noch nicht aufgegeben.

22.10 Uhr: Marseille jetzt engagierter. Die haben nichts mehr zu verlieren. Die Eintracht muss sich jetzt ein bisschen konzentrieren. Ich erinnere mich an das letzte Europa League-Spiel....

22.07 Uhr: Hoppla: Leichtes Gerangel im 16er der SGE. Ein Franzose wird umgerissen. Doch der Pfiff bleibt aus. Glück gehabt.

22.05 Uhr: Hasebe im Zweikampf, stolpert, kann den französischen Gegenspieler nicht aufhalten. Doch was Marseille draus macht, ist völlig harmlos.  

22.04 Uhr: Auf den ersten Blick kein Wechsel bei der Eintracht - warum auch?

22.02 Uhr: Russ haut den fast rein. Die alte Socke. Ich würde es ihm gönnen. 

22.00 Uhr: Die Teams kommen aus den Katakomben. Auf geht's zur zweiten Halbzeit! Jovic klärt vor dem Anpfiff noch etwas mit seinen Mitspielern - vielleicht: "Und wer macht das nächste Ding?"   

21.58 Uhr: Die Eintracht spielt mit Leidenschaft und viel guter Laune - bei etwas besserer Chancenverwertung könnte hier durchaus auch 4:0 stehen. Ein wunderbarer Fußball-Aend auf Frankfurter Sicht.

Das sehen übrigens auch die Fans im Waldstadion so. Die Stimmung ist fantastisch. 

21.45 Uhr: Halbzeit! Die Eintracht führt völlig verdient mit 2:0 gegen Olympique Marseille. Türschütze für die SGE: Jovic. Der Treffer zum 2:0 war ein Eigentor von Gustavo. So kann’s weitergehen!

21.42 Uhr: Freistoß aus 30 Metern für Frankfurt. Gacinovic läuft an - und zieht satt übers Tor. Das war nix.

21.40 Uhr: Die Adler spielen lange Bälle und bringen Marseille immer wieder in Bedrängnis. Die  Kopfball-Duelle entscheidet die Eintracht fast immer für sich. 

21.38 Uhr: Übrigens: Momentan führt Limassol gegen Lazio. Damit wäre die Eintracht als Gruppensieger durch.

21.37 Uhr: Gelbe Karte für Fernandes! Für ein Foul im Mittelfeld. Na ja. Clever ist anders.

21.34 Uhr: Die Fans wollten eine Euro-Party - die Mannschaft liefert. Schon wieder da Costa! Der Junge hat heute richtig Lust, das merkt man bei all seinen Aktionen.

21.33 Uhr: Die Eintracht ruht sich nicht aus, sondern presst immer weiter. Marseille kommt gar nicht erst zum Spielaufbau. 

21.30 Uhr: Marseille kriegt nichts auf die Reihe. Im Gegenzug eine hochkarätige Chance für die Eintracht nach der anderen. Gacinovic vor dem Tor, scheitert an Pelé. Der hätte auch drin sein können.    

21.27 Uhr: Ich bin immer noch etwas  sprachlos. Jovic und Russ hätten hier gerade den Deckel draufmachen können. 

21.26 Uhr: Ecke Marseille. Doch die müssen sich erstmal fangen. Momentan kriegen sie keine kontrollierten Spielzüge auf die Reihe.

21.25 Uhr: Erst spielt Jovic um Zentimeter am Tor vorbei, dann köpft Russ über das leere Tor.

21.22 Uhr: Russ!! Fast das 3:0. Marseille ist völlig verunsichert.

21.19 Uhr: Total verunglückter Rückpass von Luiz Gustavo Dias. Der Ball rollt ins lange Eck. Keine Chance für Pelé.

21.18 Uhr: OOOaaaaaah  - was war das? Eigentor von Gustavo!! 2:0 ! 

21.17 Uhr: Die Eintracht versucht es über die rechte Seite. Da Costa überläuft seinen Gegenspieler Amavi. Aber das geht noch etwas genauer!

21.15 Uhr: Marseille bemüht sich um Ordnung. Lässt den Ball laufen.

21.10 Uhr: Wir müssen hier erstmal kurz durchatmen. Also, wie war das gerade? Gacinovic spielt rechts in den Strafraum, die Abwehr von Marseille lässt sich überrumpeln, er zieht ab - doch Pelé kann parieren. Nachschuss Jovic - drin. 

21.08 Uhr: Die Eintracht-Fans sind jetzt schon aus dem Häuschen. „S - G - E“ hallt es durch das Stadion. Gänsehaut-Feeling im Stadtwald. 

21.02 Uhr: Holla, das ist ein Auftakt!

21.01 Uhr: Eine Minute gespielt - und TOOOOOOR für die Eintracht!! Jovic versenkt das Ding gleich beim ersten Angriff. Wahnsinn!

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen