Lade Inhalte...

Eintracht Frankfurt Ausgesperrt in Marseille

Eintracht Frankfurt freut sich auf Lazio Rom, Olympique Marseille und Apollon Limassol. Allerdings werden die Fans keine Tickets für das Spiel in Frankreich bekommen – das findet nämlich unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt.

Auslosung
Eintracht Frankfurt mit Losglück. Foto: afp

Heimspiele fast ausverkauft

Aus reisetechnischer Sicht hätte es Eintracht Frankfurt kaum besser treffen können. Strapaziöse Reisen in den Osten Europas sind der Eintracht erspart geblieben. Als „tolle Destinationen“ empfand Trainer Hütter die Paarungen. Marketing-Vorstand Axel Hellmann pflichtete bei: „Wir haben tolle Ziele. Alle drei Spielorte sind für die Fans super. Sportlich ist es durchaus ambitioniert, anspruchsvoll und eine tolle Herausforderung. Wir haben uns Europa gewünscht, und jetzt haben wir Europa auf höchstem Niveau. Die Herausforderung werden wir annehmen. Wir freuen uns.“

Die drei Heimspiele der Frankfurter sind weitgehend ausverkauft. Dass ein Stadion nahezu ausverkauft ist, obwohl weder Gegner noch Zeitpunkt festgestanden hätten, habe es in der Geschichte dieses Wettbewerbs noch nicht gegeben, hatte Hellmann dieser Tage gesagt. Es gebe lediglich ein Tageskartenkontingent ausschließlich für Mitglieder.

Unterdessen trifft RB Leipzig in der Gruppe B pikanterweise auf den kleinen Bruder Red Bull Salzburg. Manche sehen das Aufeinandertreffen zweier Teams, die vom selben Geldgeber gesteuert werden, kritisch. Laut Reglement dürften beide europäisch nicht gegeneinander spielen. Die Uefa freilich sieht darin keinen Verstoß.

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen