Lade Inhalte...

Dauerkarten Bruda, drück die F5-Taste lang!

2.000 neue Dauerkarten verkauft Eintracht Frankfurt zur neuen Saison. Die Chance, eine zu bekommen, entspricht in etwa einem Sechser im Lotto.

Dauerkarte der Eintracht
Eine entpersonalisierte Dauerkarte der Eintracht aus der Saison 2017/18. 2018/19 gibt es sogar 2.000 Stück mehr. Foto: Dillmann

Wenn Archäologen einst die Statistik darüber ausgraben, welche Sätze ein Fan von Eintracht Frankfurt in seinem Leben am häufigsten gelesen hat, werden sie dies finden: „Achtung! Zur Zeit sind leider zu viele Benutzer auf unserem System. Bitte versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt erneut. Wir bitten um Ihr Verständnis, Ihr Eintracht Frankfurt Team.“

Beim Eintracht-Frankfurt-Team im Internet konnte man am Donnerstag angeblich Dauerkarten für die kommende Bundesligasaison kaufen. 2000 Stück. Dauerkarten sind gerade sehr beliebt, weil sie nicht nur zum Besuch von Heimspielen im Waldstadion berechtigen, sondern auch zum Erwerb von Tickets fürs Pokalfinale in Berlin, an dem die Eintracht ja quasi traditionell teilnimmt, und zum Erwerb von Tickets für Europapokalspiele, die im Herbst blühen.

Problem an der Sache: Es gibt die Karten nur im Internet, und man kommt leider nicht ins Computersystem des Eintracht-Frankfurt-Teams. Um 10 Uhr soll der Verkauf offiziell losgehen, um 9.31 Uhr meldet die Internetseite tickets.eintracht.de: „Achtung! Zur Zeit sind leider zu viele Benutzer auf unserem System. Bitte versuchen ...“ – Sie wissen schon.

Im Eintracht-Fanforum liest man lange Gesichter. Daniel280 schreibt um 10.02 Uhr: „Bei mir macht er Bad Gateway.“ Heißt: kein Durchkommen. WKN_818 ist um 10.04 Uhr schon einen Schritt weiter, aber: „Hab jetzt die Seite mit dem Stadionplan, aber da stand auf allen Kurven nur 0 Plätze.“ So geht es vielen, bis 10.30 Uhr. Die Rede ist von „Bugs“, Programmierfehlern.

Dann eine taktische Umstellung im Eintracht-Frankfurt-Team. Der angezeigte Text lautet nun: „Die Seite ist zur Zeit nicht erreichbar“ oder so ähnlich, bis 10.50 Uhr. Das wirkt. Viele Angreifer an ihren PCs sind nachhaltig verwirrt. Anschließend wieder: „Achtung! Zur Zeit sind leider ...“ etc.

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen