Lade Inhalte...

Bundesliga-Transfer Ex-Frankfurter Du-Ri Cha geht zur Fortuna

Ausgerechnet ein Ex-Frankfurter, von den Fans der Eintracht gerne besungen, wechselt zur neuen Saison zu Fortuna Düsseldorf - dem Verein, in dem einige noch immer sauer auf Armin Veh sind.

08.06.2012 14:38
Du-Ri Cha, hier im Dress der südkoreanischen Nationalmannschaft, trägt künftig das Trikot von Fortuna Düsseldorf. Foto: dpa

Fortuna Düsseldorf verstärkt sich mit Du-Ri Cha. Der 31-Jährige wechselt ablösefrei von Celtic Glasgow zur Fortuna und erhält einen Vertrag bis zum 30. Juni 2014. Du-Ri Cha hatte vor seinem Engagement in Schottland von 2002 bis 2010 in Deutschland gespielt und stand von 2003 bis 2006 in den Reihen der Frankfurter Eintracht. Du-Ri Cha, der vom Angriffs- auf Abwehrspieler umschulte, hat für die Eintracht 87 Partien bestritten und zwölf Tore erzielt. In Frankfurt stand er immer im Schatten seines Vaters, des südkoreanischen Nationalspielers Bum-kun Cha. Der Flügelstürmer spielte von 1979 bis 1983 für die Eintracht und beeindruckte dabei den Dichter Eckhard Henscheid dermaßen, dass der eine "Hymne auf Bum Kun Cha" verfasste.

Ein Tor in Schottland

Sohn Du-Ri Cha schoss in der vergangenen Saison in 15 Spielen ein Tor für Celtic Glasgow. Der ehemalige Eintrachtler schließt sich nun ausgerechnet den Fortunen an, mit denen Frankfurt sich in der abgelaufenen Saison einen harten Kampf um den Aufstieg in die Bundesliga geliefert hatte.
„Mit Du-Ri Cha verfügen wir über einen auf der rechten Seite vielseitig einsetzbaren und auch international erfahrenen Spieler“, freut sich Sport-Vorstand Wolf Werner auf den Neuzugang. (dapd)

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen