Lade Inhalte...

Auslosung Europa League Eintracht fährt nach Rom, Marseille und Limassol

Frankfurts Gegner stehen fest: Die Eintracht trifft in Gruppe H auf Olympique Marseille, Lazio Rom und Apollon Limassol. Alle Infos zur Europa League im Liveticker der FR.

Europa League Auslosung
Der Pokal der UEFA Europa League. Foto: dpa

13:08 Uhr: Da ist das Ding. Unser Pott. Also nicht der, den wir schon haben. Der andere.

13:06 Uhr: Auch wenn nicht anwesend, ist Griezmann trotzdem stolz und verkündet das per Video.

13:05 Uhr: Antoine Griezmann erhält die Trophäe für den besten Spieler der letzten Europa League Saison. Nicht gerade überraschend nach zwei Toren im Finale.

13:03 Uhr: Bislang noch kein Eintracht-Spieler im Einspieler der UEFA. Seltsam.

13:00 Uhr: Los geht's!

12:55 Uhr: Die Reise durch Europa endet diese Saison in Baku. Die Hauptstadt Aserbaidschans ist am 29. Mai 2019 Austragungsort des Finales in der Europa League. Mit oder ohne Frankfurt.

12:51 Uhr: Auf die exakte Terminierung der Spiele müssen die Fans voraussichtlich noch etwas warten. Nach der gestrigen Champions League Auslosung dauerte es rund vier Stunden, bis die UEFA die Termine bekannt gab. Fest stehen bislang nur die Anstoßzeiten (18:55 und 21:00 Uhr), und dass Frankfurt und Leipzig nicht zur selben Zeit spielen werden.

12:48 Uhr: Im Promo-Video der UEFA erscheint auch das Frankfurter Stadion, unverwechselbar dank des einmaligen Video-Würfels. Der Sprecher erzählt dabei was von „fernen Ländern“. Gewagte Formulierung für die Gebiete südlich des Mains, aber eben auch nicht ganz falsch.

12:45 Uhr: Herzlich willkommen zur Auslosung der Gruppenphase der UEFA Europa League. Wer jetzt schon mehr wissen will über den Modus, die Termine und Prämien des Wettbewerbs, findet hier entsprechende Informationen.

Neben der Auslosung gibt die UEFA im Zuge der Zeremonie bekannt, wer die Wahl zum besten Spieler der Europa League 2017/18 gewonnen hat. Nominiert sind Diego Godín, Antoine Griezmann (beide Atletico Madrid) und Dimitri Payet (Olympique Marseille). Eintracht-Spieler kommen aufgrund des Modus logischerweise erst im nächsten Jahr für die Wahl infrage.

Die Auslosung im Überblick

48 Teams werden in der Europa League in zwölf Gruppen gelost. Die Ersten und Zweiten jeder Gruppe qualifizieren sich für die Zwischenrunde im Februar, bei der dann auch noch die acht Gruppendritten der Champions League vertreten sind. Der Sieger der Europa League wird am 29. Mai in Baku in Aserbaidschan gekürt und qualifiziert sich direkt für die Gruppenphase der danach folgenden Champions League.

Pokalsieger Eintracht Frankfurt und RB Leipzig, das durch ein 3:2 im Playoff gegen FK Sorja Luhansk den Einzug in die Hauptrunde schaffte, befinden sich bei der Zeremonie im Grimaldi Forum von Monaco im dritten Topf.

Deutsche Mannschaften können in der Gruppenphase, die am 20. September beginnt, noch nicht aufeinandertreffen. Bayer Leverkusen ist bei der Auslosung der Gruppenphase im Topf der besten zwölf Teams gesetzt. Der Fußball-Bundesligist vermeidet damit ein frühes Europacup-Duell gegen Topteams wie den FC Sevilla, den FC Chelsea oder den FC Arsenal.

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen