Lade Inhalte...

Google Market Android-App der Frankfurter Rundschau

Das preisgekrönte Digitale Magazin der Frankfurter Rundschau können jetzt auch Besitzer eines Android-Tablets erleben. Die App, die schon viele iPad-Fans schätzen, ist nun als Abonnement auch im Google Market erhältlich.

Der Kiosk der Android-App der FR im Google Market.

Seit mehr als einem Jahr können Sie, liebe Leserinnen und Leser, die Frankfurter Rundschau nun als App auf dem iPad lesen. Ihre Rückmeldungen fallen in den meisten Fällen sehr lobend aus. Nur eine Frage wurmt schon immer einige Leser: Warum gibt es die FR-App denn nicht auch für andere Tablet Computer?

Lange Zeit mussten wir zurückfragen: Für welche denn? Leistungsstarke Geräte jenseits der Apple-Welt fehlten. Nun aber rücken die Android-Tablets auf. Inzwischen gibt es gleich mehrere Alternativen zum iPad. Und damit ist die Zeit reif, die preisgekrönte App der Frankfurter Rundschau im Google-Market für Android-Geräte anzubieten.

Dort können Sie eine kostenlose Probeausgabe laden. Finden Sie Gefallen an unserer App, schließen Sie am besten über unsere Webseite ein Android-Abonnement ab. Wer schon ein iPad-Abo hat, kann die Zugangsdaten auch in einem Android-Gerät verwenden. Einzelne Ausgaben lassen sich derzeit noch nicht im Google-Market kaufen; wir arbeiten daran. Die aktuellen Titel sehen Sie in Android, sobald Sie in unserem Kiosk ihre Abodaten hinterlegen.

#gallery

Falls Sie aber Ihren Freunden oder Kollegen trotz allem lieber ein iPad2 nahe legen möchten, dann empfehlen Sie doch unser Paket aus App, Gerät und Apple-Garantie. Nähere Informationen und Antworten auf häufige Fragen (pdf) finden Sie auf unserer Webseite zur App unter der Adresse www.fr-tablet.de.

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
  • Nutzungsbasierte Onlinewerbung
  • Mediadaten
  • Wir über uns
  • Impressum