Lade Inhalte...

Schulportal FRiSch der FR FRiSch ins Klassenzimmer

Das Schulportal FRiSch der Frankfurter Rundschau bietet Material und Ideen für den Unterricht. Der Name des Portals hat programmatischen Anspruch.

Unterricht
Unterricht in Hessen: Wie oft er ausfällt, weiß der zuständige Minister nicht so genau. Foto: dpa

FRiSch - so heißt das neue Schulportal der Frankfurter Rundschau. FRiSch, das ist die Kurzform für „Frankfurter Rundschau in der Schule“. Der Name hat programmatischen Anspruch. Denn was sich unter www.fr-in-der-schule.de findet, ist hochaktuell und dazu gemacht, Lehrkräften in Hessen frische Impulse für ihren Unterricht zu geben. Kostenlos, werbefrei und kompatibel mit den aktuellen hessischen Lehrplänen.

Zum Start bietet FRiSch Unterrichtsmaterial zu den Themen Biodiversität, Klimawandel und zur Bundestagswahl. Originalbeiträge aus der Zeitung werden dort zum Download angeboten – inklusive Vorschlägen, wie und wo das Thema im Unterricht umgesetzt werden könnte. Dazu gibt es Hinweise auf geeignete didaktische Methoden. Mit Blick auf das Reformationsjubiläum, das am 31. Oktober begangen wird, hat FRiSch einen Unterrichtsimpuls zu Martin Luther auf das Schulportal gestellt.

Die Frankfurter Rundschau arbeitet bei FRiSch mit der renommierten Berliner Bildungsagentur Helliwood zusammen. Sie hat mehrfach den Deutschen Bildungsmedienpreis digita erhalten und gehört zum gemeinnützigen Förderverein für Jugend und Sozialarbeit (fjs).

Die Berliner Profis sorgen dafür, dass die Beiträge der FR tatsächlich für die Unterrichtspraxis geeignet sind, und steuern das didaktische Know-how bei. Nötig sind nur ein Browser und ein Internetzugang; Nutzer benötigen weder eine App noch Plug-ins zu ihrer Software. Neben den digitalen Angeboten können Lehrkräfte für ihre Klassen und Kurse auch einen kompletten Satz der gedruckten FR bestellen. Vier Wochen kommt diese dann kostenlos in die Schule – wenn gewünscht auch nur an bestimmten Erscheinungstagen. Im FRiSch-Shop gibt es außerdem vergünstigte Abonnements für Lehrkräfte und Schulbibliotheken.

FRiSch informiert auch über Wettbewerbe

Auf FRiSch finden Besucher auch die neuesten Informationen rund um die Wettbewerbe, zu denen die Frankfurter Rundschau die Schulen in Hessen einlädt. Zurzeit sind das die „Juniorforscher“, bei denen sich Schülerinnen und Schüler der Klassen 7 bis 10 mit dem Klima und der Klimaveränderung in der Region Rhein-Main ausein-andersetzen. Und der Wettbewerb „präsentieren & gewinnen“, der sich an die Kurse in Politik und Wirtschaft in der Oberstufe richtet.

Bei der Umsetzung der Projekte wird die Frankfurter Rundschau von starken Partnern unterstützt. Das sind die Goethe-Universität, die Stadt Offenbach, die Landesarbeitsgemeinschaft Schule-Wirtschaft, die Vereinigung der hessischen Unternehmerverbände (VhU) und der Regionalpark Rhein-Main.

„Das Weltgeschehen kommt so direkt in das Klassenzimmer“, sagt FR-Chefredakteur Arnd Festerling. Sich über Aktuelles informieren, Zeitungsartikel als Unterrichtsmaterial nutzen, sich an Wettbewerben beteiligen, und all das kostenlos – „was FRiSch bietet, ist wirklich toll“, sagt Festerling.

www.fr-in-der-Schule.de

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen