Lade Inhalte...

Journalistenpreis FR-Redakteurin Miriam Keilbach ausgezeichnet

In ihrem Artikel „Für ein Lächeln“ beleuchtete FR-Redakteurin Miriam Keilbach die Geschichte eines Frankfurter Ehepaars, das sich ehrenamtlich engagiert. Dafür wird die Journalistin nun ausgezeichnet.

19.10.2017 11:21
FR-Redakteurin Miriam Keilbach
FR-Redakteurin Miriam Keilbach. Foto: peter-juelich.com

Ganz unverhofft hatte FR-Redakteurin Miriam Keilbach die Urkunde jetzt im Briefkasten: Die 31-Jährige hat eine Auszeichnung beim Journalistenpreis „Pro Ehrenamt – Hermann-Wilhelm-Thywissen-Preis“ erhalten.

Gewürdigt wurde dabei ihr Artikel „Für ein Lächeln“ aus dem Jahr 2016. Keilbach beleuchtet darin die Geschichte eines Rentner-Ehepaars aus dem Nordend, das sich ehrenamtlich in Nairobi engagiert. Thomas Berger behandelt Slum-Bewohner und leitet das Medical Center Cargo Human Care. Irene Berger engagiert sich im Waisenhaus „The Nest.“   (rose)

Hier können Sie den preiswürdigen Beitrag von Miriam Keilbach noch einmal lesen.

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen