Lade Inhalte...

Schlappekicker Oka im Feld

Die Eintracht-Traditionself stürmt am Freitag die Sandhöfer Wiesen. Für die FR-Schlappekicker-Aktion spielen bei dem Benefizspiel Legenden wie Manni Binz und Oka Nikolov.

18.09.2014 08:22
Oka Nikolov (re) neben Charly Korbel bei einem Benefizspiel der Eintracht-Traditionself. Foto: Martin Weis

Wenn nicht alles täuscht, wird das für Frank Hellmann, den Ballfänger des aus Soma-Spielern des SV Weiß Blau und Sportjournalisten bestehenden Teams, am morgigen Freitag, den 19. September, auf der Anlage Sandhöfer Wiesen (Anstoß 18.30 Uhr) kein so schöner Abend werden. Und für Torhüter ist es besonders bitter, wenn ein anderer Torwart einem die Bälle ins Netz jagt.

Danach sieht es aus: Denn auf der Gegenseite spielt Oka Nikolov – im Feld. Die Eintracht-Legende, die nach zwei Abstechern ins Land der begrenzten Unmöglichkeiten die Torwarthandschuhe endgültig weggelegt hat, wird unter Karl-Heinz Körbel in der Traditionsmannschaft der Eintracht stürmen. Im Tor steht im übrigen Hansi Steinle, ansonsten hat Teamchef Körbel, der auch mitspielt, eine ziemlich gute Truppe beisammen: Manni Binz, Ronny Borchers, Adi Dworschak, Holger Fritz, Slobodan Komljenovic, Thomas Lasser, Gerald Mai, Holger Müller, Norbert Nachtweih, Thomas Sobotzik, Cesary Tobollik und Clemens Appel.

Vom Torwartspiel freilich kann Oka Nikolov natürlich nicht lassen. Seine aktive Zeit ist nach 19 Jahren Eintracht Frankfurt zwar beendet, aber seit Sommer gehört er als Torwarttrainer zum DFB-Stab der U 19 und Trainer Markus Sorg. Beim einem ersten Lehrgang in Duisburg mit den Spielen gegen Holland und England war der 40-Jährige erstmals als Coach dabei. „Sehr interessant“ sei das alles gewesen, „es gibt viel zu lernen“. Von seiner neuen Aufgabe war er begeistert, „ich kann mir vieles aneignen“. Daneben arbeitet er beim JFC Frankfurt als Co-Trainer neben Kai Schmidt, schließlich hat ihn Körbel für seine Fußballschule gewinnen können. Wertvolle Erfahrungen hat er auch bei seinem USA-Abenteuer in Philadelphia und später noch in Fort Lauterdale gesammelt, „eine tolle Zeit.“

Am Freitag freilich geht es im Benefizspiel der Eintracht-Traditionself um einen guten Zweck, der Erlös fließt in die FR-Schlappekicker-Aktion. Und für 50 Euro pro sechs Schuss kann, wer mag, noch Elfmeter gegen Oka Nikolov verwandeln – dafür geht die Legende gerne zurück ins Tor. (fr)

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen