Lade Inhalte...

RSS-Feeds Nachrichten abonnieren

RSS-Feeds gibt es für alle Ressorts und viele Spezial-Bereiche auf FR.de.

28.03.2017 09:52

RSS steht für "Rich Site Summary" oder für "Real Simple Syndication" - darüber streiten die Web-Gelehrten. Die FR versendet damit aktiv Überschriften und kurze Zusammenfassungen ihrer Texte. Bei einem Klick auf die Kurzmeldung gelangen Sie direkt zum gewünschten Text. Somit bleiben Sie immer auf dem Laufenden, auch wenn Sie gar nicht auf FR.de surfen. Hier die wichtigsten Feed-Adressen.

Startseite: http://www.fr.de/?_XML=rss
Frankfurt: https://www.fr.de/frankfurt/?_XML=rss
Rhein-Main: https://www.fr.de/rhein-main/?_XML=rss
Politik: https://www.fr.de/politik/?_XML=rss
Wirtschaft: https://www.fr.de/wirtschaft/?_XML=rss
Sport: https://www.fr.de/sport/?_XML=rss
Eintracht Frankfurt: https://www.fr.de/sport/eintracht/?_XML=rss
Kultur: https://www.fr.de/kultur/?_XML=rss
Wissen: https://www.fr.de/wissen/?_XML=rss
Leben: https://www.fr.de/leben/?_XML=rss
Panorama: https://www.fr.de/panorama/?_XML=rss

Sie sehen das Prinzip: Die Feed-Adresse zu einer beliebigen Übersichtsseite entsteht, wenn sie /?_XML=rss anhängen.

Zum Lesen eines RSS-Feeds benötigen Sie eine kleine Software - einen Newsreader. Oder Sie nutzen die Funktion "Dynamische Lesezeichen" ihres Webbrowsers, etwa Firefox.

Wer es noch genauer wissen will, findet gute Informationen beim Eintrag RSS in der deutschsprachigen Wikipedia

Zur Startseite

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
  • Nutzungsbasierte Onlinewerbung
  • Mediadaten
  • Wir über uns
  • Impressum