Lade Inhalte...

Wetter Rhein-Main Das Wetter wird immer ungemütlicher

In Hessen wechselt das Wetter in den nächsten Tagen von sonnig und trocken hin zu wolkig, nass und windig.

13.01.2018 13:12
Radlerin fährt mit Regenschirm Gehweg entlang
Radlerin fährt mit Regenschirm einen Gehweg entlang. Foto: Felix Kästle/Archiv

In Hessen wechselt das Wetter in den nächsten Tagen von sonnig und trocken hin zu wolkig, nass und windig. Wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) am Samstag in Offenbach mitteilte, werde der Sonntag nach Auflösung von Nebelfeldern noch sonnig und trocken. Dazu laden Temperaturen zwischen drei und sechs Grad zu einem Nachmittagsspaziergang ein.

Am Montag ziehen im Tagesverlauf Wolken ins Land. Am Nachmittag kommt von Westen her Regen auf, im Bergland fällt Schnee. Auch der Wind nimmt im Verlauf des Tages zu. Die Höchstwerte liegen bei zwei bis sechs Grad.

Ganz ähnlich sieht es auch am Dienstag aus, an dem es immer wieder zu Regen- und Graupelschauern kommt. Die Schneefallgrenze liegt bei 400 Metern, vorübergehend auch darunter. Mit bis zu acht Grad wird es allerdings etwas milder als an den Vortagen. Ungemütlich wird es durch mäßigen bis frischen Wind mit starken bis stürmischen Böen aber dennoch. (dpa)

Zur Startseite

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen