Lade Inhalte...

Wetter in Hessen Herbstlicher Start in die neue Woche

Wer zu viel von Sommer, Sonne und Dürre hat, kommt in den nächsten Tagen in Hessen voll auf seine Kosten.

22.09.2018 11:50
Windböe erfasst den Regenschirm eines Spaziergängers
Von einer Windböe erfasst wird der Regenschirm eines Spaziergängers. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/Archiv

Nach einem stürmischen und regnerischen Sonntag beginnt die neue Woche ausgesprochen herbstlich. Am Montag wechseln sich laut Deutschem Wetterdienst Sonne und Wolken ab, die Temperaturen kommen nicht über 12 bis 17 Grad hinaus. Vereinzelt gibt es kurze Schauer, besonders in der Nordhälfte. Im Norden und Osten Hessens ist zeitweise mit starken bis stürmischen Böen zu rechnen.

Die Nacht zum Dienstag bleibt weitgehend trocken, in Bergtälern sinken die Temperaturen auf 1 Grad, dort besteht laut DWD sogar die geringe Wahrscheinlichkeit erster Bodenfröste. Selbst im Rhein-Main-Gebiet fallen die Tiefstwerte auf 5 Grad.

Der Dienstag wird teilweise heiter und bleibt weitgehend frei von Niederschlägen. Nach kühler Nacht kommen die Temperaturen nicht über 12 Grad im Bergland und 17 Grad im Rhein-Main-Gebiet hinaus. Die Nacht zum Mittwoch ist niederschlagsfrei, die Tiefstwerte erreichen 3 bis 6 Grad. Der Mittwoch bringt ruhiges Herbstwetter, es wird heiter bis wolkig, und die Temperaturen ziehen wieder leicht auf 16 bis 19 Grad an. Regen ist nicht zu erwarten. (dpa)

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen