Lade Inhalte...

Wahl in Rüsselsheim So hat Rüsselsheim gewählt

23. Update Rüsselsheim wählt nicht nur den Bundestag, sondern auch einen neuen Oberbürgermeister. Die FR berichtet im Liveticker von der OB-Wahl.

Wahl
Eine Wahlkabine (Symbolfoto). Foto: dpa

Wer wird OB in Rüsselsheim?   Und wie sehen die Ergebnisse der Bundestagswahl aus? Die Ereignisse des Wahlabends im Überblick:

8. Oktober: Die OB-Stichwahl in Rüsselsheim im Liveticker.

00.00 Uhr: Die Wahlbeteiligung bei der Bundestagswahl liegt bei 71,5 Prozent und bei der OB-Wahl bei 61,6 Prozent.

23.57 Uhr: Bei den Erststimmen für die Bundestagswahl liegt Sauer (CDU) vor Deboy (SPD).

23.55 Uhr: Bei der Bundestagswahl erzielt die CDU 30,1 Prozent. Die SPD bekommt 25,3, die Grünen 9,1, die Linke 8,9, die AfD 12,9 und die FDP 8,6 Prozent.

23.17 Uhr: Da keiner der Kandidaten die absolute Mehrheit der Stimmen auf sich vereinen kann, kommt es zu einer Stichwahl.

23.16 Uhr: Das vorläufige Endergebnis lautet: Patrick Burghardt 49 Prozent,  Joachim Walczuch 25,4 Prozent und Udo Bausch 25,6  Prozent.

23.15 Uhr: Und jetzt ging es auf einmal ganz schnell. Das vorläufige Endergebnis ist da.

23.11 Uhr: Ein weiterer Wahlkreis ist ausgezählt. Jetzt fehlt nur noch einer. So sieht es momentan aus: Patrick Burghardt 49 Prozent,  Joachim Walczuch 25,4 Prozent und Udo Bausch 25,7  Prozent.

22.50 Uhr: Spannung bis zuletzt: Der Wahlabend neigt sich dem Ende entgegen. Nach 54 von 56 Wahlbezirken liegt OB Burghardt bei 48,9 Prozent gefolgt von Udo Bausch 25,7 und Joachim Walczuch 25,4 Prozent.

22.40 Uhr: Die Rüsselsheimer müssen wohl ein weiteres Mal wählen. Alles deutet auf eine Stichwahl.

22.30 Uhr: 52 Wahlkreise sind ausgezählt. So sieht es aus: Patrick Burghardt 48,7 Prozent,  Joachim Walczuch 25,5 Prozent und Udo Bausch 25,8 Prozent.

22.11 Uhr: Bei der Bundestagswahl sind zwischenzeitlich 52 Wahlkreise ausgezählt. Die CDU hat 29,9 Prozent, die SPD 25,3 Prozent. Weitere Ergebnisse: Grüne 9,3, Linke 8,9, AfD 12,9, FDP 8,6 Prozent.

22.07: Warten, warten, warten. Nur zäh geht es bei der Auszählung voran. Die Ergebnisse  von 49 Wahlkreisen liegen jetzt vor. Patrick Burghardt kommt auf 48,4 Prozent,  Joachim Walczuch auf 25,7 Prozent und Udo Bausch auf 26  Prozent.

21.48 Uhr: OB Burghardt liegt nach Auszählung von 48 von 56 Wahlbezirken bei 48,4 Prozent. Bleibt die Frage: Wer kommt in die Stichwahl? Walczuch (25,7 Prozent) oder Bausch (25,9 Prozent)? Es bleibt spannend in Rüsselsheim...

21.40 Uhr: 46 Wahlkreise sind ausgezählt. So sieht es aus: Patrick Burghardt 48,3 Prozent,  Joachim Walczuch 25,6 Prozent und Udo Bausch 26,1  Prozent.

21.33 Uhr: Jetzt deutet sich doch eine Stichwahl an. Die Ergebnisse  von 44 Wahlkreisen liegen jetzt vor. Patrick Burghardt kommt auf 48,4 Prozent,  Joachim Walczuch auf 25,6 Prozent und Udo Bausch auf  26 Prozent.

21.28 Uhr: Es geht nur schleppend weiter. 39 von 56 Wahlkreisen sind nun ausgezählt.  Patrick Burghardt hat 48,5 Prozent,  Joachim Walczuch 25,6 Prozent und Udo Bausch 25,9  Prozent.

21.20 Uhr: 36 Wahlkreise sind ausgezählt. So sieht es aus: Patrick Burghardt 48,8  Prozent,  Joachim Walczuch 25,3 Prozent und Udo Bausch 25,9  Prozent.

21.13 Uhr: In der Rotunde des Rathauses in Rüsselsheim macht das Wort „Stichwahl“ immer öfter die Runde. Nach 35 von 56 Wahlbezirken liegt Amtsinhaber Burghardt bei 48,9 Prozent, Walczuch, der Kandidat der Wählergemeinschaft „Wir sind Rüsselsheim“ kommt auf 25,3 Prozent und der parteilose Udo Bausch auf 25,7 Prozent.

21 Uhr: Bei der OB-Wahl liegen  die Ergebnisse  von 31 Wahlkreisen vor. Patrick Burghardt kommt auf 49,3 Prozent,  Joachim Walczuch auf 25 Prozent und Udo Bausch auf 25,7  Prozent.

20.55 Uhr: Und mal wieder ein Blick auf die Bundestagswahl. 44 Wahlkreise sind ausgezählt. Die CDU kommt auf 29,9 Prozent, die SPD auf 25,6. Weitere Ergebnisse: Grüne 9,2, Linke 8,8, AfD 12,9, FDP 8,5 Prozent.

20.49 Uhr: Die OB-Wahl bleibt spannend. Die Ergebnisse  von 27 Wahlkreisen liegen jetzt vor. Patrick Burghardt kommt auf 49,3 Prozent,  Joachim Walczuch auf 24,9 Prozent und Udo Bausch auf 25,8  Prozent.

20.43 Uhr: 25 von 56 Wahlkreisen sind nun ausgezählt.  Patrick Burghardt hat 49,4 Prozent,  Joachim Walczuch 24,8 Prozent und Udo Bausch  25,8  Prozent.

20.39 Uhr: Doch zurück zur OB-Wahl. 23 Wahlkreise sind ausgezählt. So sieht es aus: Patrick Burghardt 49,2 Prozent,  Joachim Walczuch 24,9 Prozent und Udo Bausch 25,9  Prozent.

20.35 Uhr: Und so sieht es bei den Zweitstimmen in Rüsselsheim aus: CDU 30 Prozent, SPD 25,2 Grüne 9,3, Linke 8,7, AfD 13,1, FDP 8,5 Prozent.

20.32 Uhr: Kurzer Blick auf die Bundestagswahl: Im Wahlkreis 184 Groß-Gerau liegt der CDU-Kandidat Stefan Sauer nach Auszählung von 154 von 221 Wahlbezirken mit 35,2 Prozent der Erststimmen knapp vor dem SPD-Kandidaten Jan Deboy, der mit 32,7 Prozent deutlich über dem Bundesergebnis der SPD liegt.

20.30 Uhr: Die Ergebnisse  von 21 Wahlkreisen liegen jetzt vor. Patrick Burghardt kommt auf 49,5 Prozent,  Joachim Walczuch auf 24,6 Prozent und Udo Bausch auf 25,9  Prozent.

20.24 Uhr: 19 von 56 Wahlkreisen sind nun ausgezählt.  Patrick Burghardt hat 49,2 Prozent,  Joachim Walczuch 24,8 Prozent und Udo Bausch 26  Prozent.

20.22 Uhr: Es wird knapp für OB Burghardt mit der Wiederwahl im ersten Wahlgang. Nach 18 von 56 ausgezählten Wahlbezirken kommt der Amtsinhaber nur noch auf 49,3 Prozent der Stimmen, gefolgt von Udo Bausch (26,1 Prozent) und Joachim Walczuch (24,7 Prozent).

20.14 Uhr: Auch Selma Kücükyavuz und Marcel Sedlmayer, das diesjährige Rüsselsheimer Hessentagspaar ist inzwischen im Rathaus eingetroffen. Das Paar hat in der Gustav-Heinemann-Schule gewählt. Hier kam Amtsinhaber Burghardt auf 50,1 Prozent. Er lag damit deutlich vor seinen Herausforderern Joachim Walczuch (23,5 Prozent) und Udo Bausch (26,3 Prozent). Die spannende Frage ist, ob Burghardt es im ersten Wahlgang schafft, wiedergewählt zu werden oder ob es eine Stichwahl am 8. Oktober gibt.

20.08 Uhr: Rüsselsheim kämpft mit technischen Problemen. Auf den Bildschirmen ist ab und an nichts zu sehen. 11 Wahlkreise sind ausgezählt. So sieht es aus: Patrick Burghardt 51,1  Prozent,  Joachim Walczuch 23,9 Prozent und Udo Bausch 25,1  Prozent.

19.59 Uhr: Anhänger von OB Patrick Burghardt haben Sticker am Revers ihres Jacketts angesteckt. Der mit blaue Sternen gezierte Pin mit dem Hashtag #OBPB in der Mitte erinnert an amerikanische Wahlkämpfe.

19.51 Uhr: Die Ergebnisse  von 3 Wahlkreisen liegen jetzt bei der OB-Wahl vor. Patrick Burghardt kommt auf 52,8 Prozent,  Joachim Walczuch auf 25 Prozent und Udo Bausch auf  22,1 Prozent.

19.45 Uhr: Für die OB-Wahl sind nun zwei Wahlbezirke ausgezählt. Patrick Burghardt hat 54,1 Prozent,  Joachim Walczuch 24,5 Prozent und Udo Bausch 21,4   Prozent.

19.40 Uhr: Das erste Ergebnis der OB-Wahl in Rüsselsheim liegt vor: In der Immanuel-Kant-Schule – einem von 56 insgesamt Wahlbezirken – stimmten 55,7 Prozent der Wähler für Amtsinhaber Patrick Burghardt, 25,6 Prozent für Joachim Walczuch und 18,7 Prozent für Udo Bausch. Die Wahlbeteiligung lag bei 42,8 Prozent.

19.38 Uhr: In Rüsselsheim sind - was die Bundestagswahl betrifft - nun 10 Wahlbezirke ausgezählt. So sieht es aus: CDU 29,1, SPD 25,4 Grüne 8,8, Linke 9,5, AfD 13,8, FDP 8,1 Prozent.

19.22 Uhr: Nach zwei ausgezählten Wahlbezirken bei der Bundestagswahl liegt die CDU mit 22,9 Prozent leicht hinter der SPD mit 32 Prozent.

19.17 Uhr: Die Wahlbeteiligung liegt bisher bei der Bundestagswahl  bei 48,1 Prozent.

19.12 Uhr: Das allererste  Ergebniss des Abends ist da. Einer von 56 Wahlbezirken für die Bundestagswahl ist ausgezählt. So sieht es aus: CDU 22,8 Prozent, SPD 29,7, Grüne  8,9, Linke 10,7, AfD 14,2, FDP 6,9 Prozent.

19 Uhr: In der Rotunde im Rüsselsheimer Rathaus werden die Ergebnisse der OB-Wahl und der Bundestagswahl in Rüsselsheim an zwei Wände projiziert. Noch steht allerdings überall 0 zu lesen.

18.50 Uhr: Warten ist in Rüsselsheim angesagt. Noch gibt es keinerlei Ergebnisse - weder von der Bundestagswahl, noch von der OB-Wahl.

18.41 Uhr: Im Foyer des Rathauses in Rüsselsheim, wo ein knallgelber Formula Student Rennwagen des Rennteams der Hochschule Rhein-Main steht, verfolgt rund ein Dutzend Bürger, Kommunalpolitiker und Journalisten, wie Bundespolitiker im Fernsehen die Prognose für die Bundestagswahl bewerten und kommentieren. Ergebnisse für Rüsselsheim gibt es noch nicht.

18.33 Uhr: Die Wählergemeinschaft „Wir sind Rüsselsheim“, die bei der Kommunalwahl 2016 drittstärkste Kraft in der Stadtverordnetenversammlung geworden war, schickte ihren Fraktionsvorsitzenden Joachim Walczuch, den Geschäftsführer einer Immobilienmaklergesellschaft (Jahrgang 1964), ins Rennen um den Spitzenposten im Rathaus am Rüsselsheimer Marktplatz.

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
  • Nutzungsbasierte Onlinewerbung
  • Mediadaten
  • Wir über uns
  • Impressum