Lade Inhalte...

Verkehr in Frankfurt Hauptwache nach Brandalarm geräumt

An der Hauptwache schlägt eine mobile Brandmeldeanlage Alarm. Die Station in Frankfurt wird vorübergehend geräumt, U-Bahnen fahren nicht. Doch schnell stellt sich heraus: Es war ein Fehlalarm.

Frankfurt
Die Feuerwehr im Einsatz. (Symbolbild) Foto: dpa

Die Frankfurter Hauptwache, einer der Hauptverkehrsknotenpunkte der Stadt, ist am frühen Donnerstagnachmittag wegen eines Brandalarms vorübergehend geräumt worden. Wie sich später herausstellte, handelte es sich um einen Fehlalarm.

Wie ein Sprecher der Frankfurter Feuerwehr berichtete, hatte eine Brandmeldeanlage Alarm ausgelöst. Möglicherweise hat eine Staubentwicklung bei Bauarbeiten die Alarmanlage aktiviert. Die Deutsche Bahn und die Verkehrsgesellschaft Frankfurt (VGF), die beide die Hauptwache nutzen, hatten deshalb die gesamte Station vorsorglich räumen lassen, wie eine Sprecherin der VGF sagte. Der U-Bahn-Verkehr wurde eingestellt.

Wie die VGF meldete, fuhren in der Zeit zwischen 14.10 Uhr und 14.20 Uhr die U-Bahnen U6 und U7 nicht zwischen Zoo und Eissporthalle, die Linien U1, U2, U3 und U8 nicht zwischen Eschenheimer Tor und Südbahnhof. Danach wurde die Sperrung wieder aufgehoben.

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen