Lade Inhalte...

Verkehr in Frankfurt Feiernde Fußball-Fans blockieren Kreuzung

Nach dem 3:0-Sieg der Kroaten bei der Fußball-WM blockieren feiernde Fans im Frankfurter Ostend vorübergehend eine Straßenkreuzung.

Hessische Polizei im Einsatz
Hessische Polizei im Einsatz (Symbolfoto). Foto: imago

Nach dem 3:0-Sieg der Kroaten im Spiel gegen Argentinien bei der Fußball-WM in Moskau haben ausgelassen feiernde Fußball-Fans im Frankfurter Ostend eine Straßenkreuzung blockiert und damit am Donnerstagabend für erhebliche Verkehrsbehinderungen gesorgt, wie ein Sprecher der Frankfurter Polizei am Freitag mitteilte.

Bereits gegen 22.30 Uhr gingen bei der Polizei erste Anrufe ein, dass Fans der kroatischen Nationalmannschaft auf der Kreuzung Wittelsbacherallee/Waldschmidtstraße  den Einzug ihres Teams ins Achtelfinale feierten und dort kein Durchkommen mehr für Autos und Straßenbahnen sei. Nachdem Polizisten sich durch den Rückstau gekämpft hatten, trafen sie auf etwa 300 jubelnde Menschen und stehende Wagen eines Autokorsos. Die Einsatzkräfte forderten die Fans über Lautsprecher auf, die Kreuzung zu verlassen. Daraufhin seien diese friedlich abgezogen. Gegen 23.30 Uhr habe der Verkehr wieder fließen können, so der Polizei-Sprecher.

Die Frankfurter Polizei bittet Fußball-Fans, auch wenn die Freude nach dem Sieg ihrer Mannschaft noch so groß ist, mit ihren Feiern nicht den Verkehr in der Stadt zu behindern. Menschen könnten dadurch gefährdet werden.

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen