Lade Inhalte...

Verkehr ICE-Strecke Frankfurt-Köln an zwei Wochenenden gesperrt

Vom 31. August bis 3. September sowie vom 7. September bis 10. September ist die ICE-Strecke Frankfurt-Köln gesperrt.

15.08.2018 11:38
ICE 3
Ein ICE3 fährt auf der Schnellstrecke Köln-Frankfurt neben der Autobahn A3. Foto: Imago

Wegen Bauarbeiten ist die ICE-Strecke Frankfurt-Köln an zwei Wochenenden gesperrt. Grund ist die Erneuerung von 6,6 Kilometern Gleisen zwischen dem hessischen Limburg und dem rheinland-pfälzischen Willroth für 4,6 Millionen Euro, wie die Verbandsgemeinde Montabaur am Mittwoch mitteilte. Es geht um die Wochenenden Freitag, 31. August, ab 22.30 Uhr bis Montag, 3. September, um 3.55 Uhr sowie Freitag, 7. September ab 22.30 Uhr bis Montag, 10. September, um 3.00 Uhr.

Die Deutsche Bahn erklärte: „Die Züge werden über Bonn-Koblenz-Mainz (Rheinstrecke) mit 60 bis 80 Minuten längerer Fahrzeit umgeleitet beziehungsweise fallen teilweise aus.“ Die Züge der Hessischen Landesbahn dagegen verkehren auf der Strecke Limburg-Siershahn laut Verbandsgemeinde Montabaur regulär. (dpa)

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen