Lade Inhalte...

Verfolgungsjagd in Frankfurt Autofahrer liefert sich Verfolgungsjagd mit Polizei

Ein betrunkener Autofahrer versucht der Polizei zu entkommen. Er überfährt mehrere rote Ampeln und rammt Fahrzeuge. Die Verfolgungsjagd durch Frankfurt endet mit dem Zusammenstoß mit einem Streifenwagen.

12.08.2018 15:05
Blaulicht
Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens. Foto: Friso Gentsch/Archiv

Auf der Flucht vor der Polizei hat ein betrunkener Autofahrer in der Nacht zum Sonntag in Frankfurt mehrere Fahrzeuge gerammt. Der 52-jährige Mann aus Schmitten (Hochtaunuskreis) sei von einem Zeugen beobachtet worden, wie er aus einem Parkhaus fuhr, teilte die Polizei am Sonntag mit. Als ihn die Beamten daraufhin anhalten wollten, beschleunigte er stark, überfuhr mehrere rote Ampeln und rammte im Verlauf der Verfolgungsjagd vier Autos.

Ein Fußgänger und Fahrradfahrer konnten nur knapp aus dem Weg gehen. Als der flüchtende Autofahrer schließlich eingeholt wurde, stieß er mit dem Streifenwagen zusammen und ließ sich festnehmen. Verletzt wurde niemand. Es entstand ein Sachschaden von mehreren tausend Euro. (dpa)

Zur Startseite

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen