Lade Inhalte...

Unfall Offenbach Fußgänger wird zum doppelten Unfallopfer

Ein Mann wird in Offenbach von einem Kleinbus erfasst. Während er noch am Boden liegt, fährt ein Auto über seinen Fuß.

07.07.2018 10:40
Ein Warndreieck
Ein Warndreieck mit der Aufschrift „Unfall“ steht auf der Straße. Foto: Patrick Seeger/Archiv

Ein Fußgänger ist in Offenbach von einem Auto angefahren und schwer verletzt worden. Während der 40-Jährige am Freitagabend noch auf der Straße lag, wurde er erneut zum Unfallopfer, als ihm eine andere Autofahrerin über den Fuß fuhr.

Wie die Polizei am Samstag weiter mitteilte, war der Mann rund zehn Meter neben einer Fußgängerampel über eine der Hauptverkehrsstraßen gegangen. Dabei wurde er von einem Kleinbus erfasst.

Ersthelfer und andere Passanten betraten daraufhin die Straße. Eine in der Gegenrichtung fahrende Frau überfuhr beim Ausweichversuch einen Fuß des 40-Jährigen. Der Mann wurde in ein Krankenhaus gebracht. (dpa)

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen