Lade Inhalte...

Unfall in Wiesbaden Sieben Verletzte bei Autounfall

Bei einem Unfall in Wiesbaden werden sieben Personen verletzt, zwei davon schwer. Bei den beteiligten Autofahrern wird kein überhöhter Atemalkoholwert festgestellt.

11.02.2018 09:31
Rettungswagen im Noteinsatz
Ein Rettungswagen im Noteinsatz. Foto: Jens Büttner/Archiv

Eine 28 Jahre alte Autofahrerin hat einem mit sechs Personen besetzten Auto in Wiesbaden die Vorfahrt genommen und dabei einen Unfall verursacht. Bei dem Zusammenstoß am Samstagabend wurden sieben Personen verletzt, zwei davon schwer, wie die Polizei mitteilte.

Der Wagen einer 33-Jährigen wurde demnach gegen einen Laternenpfahl geschleudert. Rettungskräfte brachten die zwei Schwerverletzten in ein Krankenhaus. Ein Sprecher der Polizei sagte, man prüfe, ob die 33 Jahre alte Frankfurterin zu schnell unterwegs gewesen sei und ob sich zu viele Personen in ihrem Wagen befunden hätten.

Bei keiner der Fahrerinnen sei ein überhöhter Atemalkoholwert festgestellt worden. (dpa)

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen