Lade Inhalte...

Station Taunusanlage Störung bei der Frankfurter S-Bahn

3. Update Störung bei der Frankfurter S-Bahn: In der Station Taunusanlage ist es am Donnerstag zu einem tödlichen Personenunfall gekommen. Gegen 14 Uhr war der Einsatz beendet und der zentrale Frankfurter S-Bahn-Tunnel konnte freigegeben werden.

18.05.2017 12:15
S-Bahn
S-Bahn-Verkehr in Frankfurt. Foto: peter-juelich.com

Ein Feuerwehreinsatz in der Station Taunusanlage hat am Donnerstag weite Teile des S-Bahn-Verkehrs in und um Frankfurt lahmgelegt. Ein 46 Jahre alter Mann war am Mittag im Tunnel von einem einfahrenden Zug der Linie S5 erfasst und getötet worden.

Es spreche alles für einen Suizid, berichtete die Nachrichtenagentur dpa zunächst unter Bezug auf Angaben der Bundespolizei. Dagegen teilte die Polizei Frankfurt wenig später mit, der wohnsitzlose Mann habe sich im Tunnel bewegt, und sei dann direkt an der Einfahrt zur Station verunfallt.

Der Zugverkehr im Tunnel musste für die Dauer des Einsatzes unterbrochen werden. Auf allen Frankfurter S-Bahn-Linien mit Ausnahme der S7 kam es zu Ausfällen und Verspätungen. Gegen 14 Uhr war der Tunnel wieder frei. Auch im Nachgang kam es aber noch zu vereinzelten Verzögerungen.  (gna, mit dpa)

Hilfe bei Suizidgefährdung: Wegen der hohen Nachahmerquote berichten wir über Suizide nur in sorgsam ausgewählten Fällen. Wenn Sie sich selbst betroffen fühlen, können Sie sich an die Telefonseelsorge wenden. Unter der Hotline 0800/111 0 111 bzw. 0800/111 0 222 erhalten Sie Hilfe.

Zur Startseite

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
  • Nutzungsbasierte Onlinewerbung
  • Mediadaten
  • Wir über uns
  • Impressum