Lade Inhalte...

RMV Das ändert sich zum Fahrplanwechsel

WLAN auf einigen Strecken, mehr Fahrten im Nachtverkehr: Mit dem Fahrplanwechsel am kommenden Wochenende beim RMV kommen wichtige Änderungen auf die Fahrgäste zu.

Fahrplanwechsel
Der Fahrplanwechsel des RMV tritt am 10. Dezember in Kraft. Foto: Michael Schick

Am kommenden Sonntag steht der Fahrplanwechsel im Rhein-Main-Verkehrsverbund (RMV) an. Wer regelmäßig fährt, etwa als Pendler, sollte unbedingt vorher überprüfen, ob sich am Fahrplan wichtige Änderungen ergeben. Ein - nicht vollständiger - Überblick über das, was sich zum 10. Dezember ändert:

Nachtfahrten ab Frankfurt

Die S-Bahnen fahren am Wochenende nachts von Frankfurt aus auch zu weiter entfernten Zielen. Wer als Nachtschwärmer zu später Stunde von Frankfurt am Main nach Limburg, Wetzlar oder Fulda fahren möchte, kann dafür bald auch den regionalen Nahverkehr nutzen. Das gilt jeweils in den Nächten Freitag/Samstag, Samstag/Sonntag sowie vor Feiertagen. Die Linien der S-Bahn im Überblick:

  • S1: Stündlich Wiesbaden – Ober-Roden und zurück (Umleitung zwischen Frankfurt Hauptbahnhof und Offenbach Ost über Südbahnhof und Offenbach Hauptbahnhof)
  • S3: Stündlich zwischen Darmstadt und Frankfurt Südbahnhof
  • S4: Stündlich zwischen Kronberg und Frankfurt Hauptbahnhof
  • S5: Stündlich zwischen Friedrichsdorf und Frankfurt Hauptbahnhof
  • S7: zwei zusätzliche Nachtzüge (je eine Fahrt pro Richtung)
  • S8: Stündlich Wiesbaden – Hanau und zurück (Umleitung zwischen Frankfurt Hauptbahnhof und Offenbach Ost über Südbahnhof und Offenbach Hauptbahnhof)

Auch die U-Bahn-Linien U8 und U4 fahren am Wochenende noch in der Nacht. Außerdem steuern einzelne Regionalzüge nun auch zu vorgerückter Stunde weiter entfernte Ziele in Hessen an.

Ausbau beim Schnellbus

Deutlich ausgebaut wird das Schnellbusnetz. Vom Frankfurter Flughafen geht es nun in kürzeren Taktzeiten etwa nach Obertshausen, Hofheim und nun auch nach Neu-Isenburg. Mit der neuen Linie X57 besteht bald ein schneller Anschluss von Hanau nach Frankfurt-Enkheim, dort ist ein Umstieg zur U-Bahn möglich.

Einschränkungen gibt es auf der Bahnstrecke zwischen Frankfurt und Friedberg. In den Nachtzeiten wird die Strecke für die Verlegung eigener S-Bahn-Gleise gesperrt, Regionalbahnen werden dann über Hanau umgeleitet. Wer nachts auf die S6 angewiesen ist, sollte auf den Nachtbus n96 ausweichen, der an der Konstablerwache startet.

Moderne Wagen mit WLAN

Auf einigen Strecken im Regionalverkehr soll es künftig in modernen Wagen kostenloses WLAN geben. Dazu gehört die „Main-Neckar-Bahn“ von  Frankfurt  über Darmstadt nach  Heidelberg und Mannheim. Auch die RE70 über Groß-Gerau nach Mannheim soll schrittweise mit einem Funknetz ausgestattet werden.

Einen detaillierten Überblick über die Änderungen zum Fahrplanwechsel zum 10. Dezember bietet der RMV online.

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen