Lade Inhalte...

Radschnellwege in Rhein-Main Nicht länger eine Utopie

Radschnellwege sind nun endgültig auch in der Diskussion in Rhein-Main angekommen. Etwas mehr Mut täte den Projekten allerdings gut. Der Kommentar.

Radeln
Während vergleichsweise flott Umgehungsstraßen in die Landschaft asphaltiert wurden, warten viele in Darmstadt immer noch auf eine schnelle Radverbindung. Foto: Maurizio Gambarini (dpa)

Dass dem Begriff „Radschnellweg“ im Deutschland des Jahres 2018 noch immer etwas Utopisches anhaftet, zeigt, wie einseitig Verkehrspolitik hier von vielen über Jahre hinweg gedacht und gemacht wurde. Während vergleichsweise flott Umgehungsstraßen oder gar neue Landebahnen in die Landschaft asphaltiert wurden, warten etwa viele in Darmstadt immer noch auf eine schnelle Radverbindung nach Frankfurt.

Immerhin: Radschnellwege sind nicht mehr nur unter Aktivistinnen und Aktivisten ein Thema – sie beschäftigen mittlerweile vielerorts die Lokalpolitik. Der Vorstoß der Offenbacher Regierungskoalition ist zu begrüßen.

Denn eindämmen lässt sich der Autoverkehr nur, wenn es attraktive Alternativen gibt. Man kann das nur wie ein Mantra wiederholen. Wichtig ist dabei aber, dass die beteiligten Kommunen an einem Strang ziehen und auch Interessenverbände einbezogen werden. In Darmstadt etwa gibt es einige, die die Radstrecke lieber von der Innenstadt aus ansteuern würden – und nicht vom weit im Westen gelegenen Hauptbahnhof.

Auch bräuchte es mancherorts größere Baumaßnahmen, damit die Strecken tatsächlich weitgehend kreuzungsfrei werden. Niederländische Städte wie Utrecht – nur dreieinhalb Stunden von Rhein-Main entfernt – machen seit Jahren vor, wie es geht.

Lesen Sie mehr zum Thema in unserem Dossier Radfahren in Frankfurt und Rhein-Main

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen