Lade Inhalte...

Mainz/Frankfurt Verfolgungsfahrt nach Unfall bis zum Frankfurter Flughafen

Eine Verfolgungsfahrt nach einem Unfall auf der A 60 hat am Freitag die Polizei in Atem gehalten.

10.08.2018 18:35
Polizei mit Blaulicht
Blaulichter sind auf den Dächern von Polizeifahrzeugen zu sehen. Foto: Carsten Rehder/Archiv

Eine Verfolgungsfahrt nach einem Unfall auf der A 60 hat am Freitag die Polizei in Atem gehalten. Der 27-jährige Fahrer eines Kleintransporters war bei Mainz-Hechtsheim auf ein Auto aufgefahren, wie die Polizei mitteilte. Zunächst hielt er auf dem Seitenstreifen und sprach mit dem anderen Autofahrer, einem 35-Jährigen aus dem hessischen Main-Kinzig-Kreis.

Als dieser ein Warndreieck aufstellte, sprang der 27-Jährige in sein Auto und gab Gas. Der andere Autofahrer nahm die Verfolgung auf und rief die Polizei an. Er folgte weiter dem 27-Jährigen, ebenso wie eine Streife der Autobahnpolizei. Fortlaufend gab er der Mitteilung zufolge seine Position durch. Am Frankfurter Flughafen fuhr der 27-Jährige schließlich auf das Cargo-Gelände und konnte von Polizeibeamten gestellt werden. (dpa)

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen