Lade Inhalte...

Airport Elektrobusse am Frankfurter Flughafen

Der Flughafenbetreiber Fraport kauft zwei Elektrobusse, die beim Passagiertransport der Bodenverkehrsdienste eingesetzt werden.

Frankfurter Flughafen
Ein Blick auf den nächtlichen Flughafen. Foto: Boris Roessler

Fluggäste am Frankfurter Flughafen werden in der Zukunft auch mit Elektrobussen zwischen Flieger und Terminal transportiert. Der Flughafenbetreiber Fraport kauft zwei Elektrobusse, die beim Passagiertransport der Bodenverkehrsdienste eingesetzt werden. Die Bodenverkehrsdienste erhalten dafür 325 000 Euro vom Land Hessen. Die Busse sollen ab 2019 fahren. Zur Ladung würden Schnellladegeräte gekauft.

Für den Transport von Fracht und Gepäck am Flughafen kauft Fraport in diesem Jahr zwölf elektrische Schleppfahrzeuge. Den Angaben zufolge würden außerdem 15 Palettenhubwagen, fünf Förderbandwagen und zwei Passagiertreppen, allesamt mit Strom betrieben, in Betrieb genommen. Zur Stromversorgung würden vier Bodenstromaggregate angeschafft. Aktuell hätten 14 Prozent der eingesetzten Fahrzeuge einen Elektroantrieb, der Rest fahre mit Diesel.

Insgesamt seien 411 elektrische Fahrzeuge am Flughafen im Einsatz, darunter Kleinbusse, Stapler, Pedelecs, Autos.

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen