Lade Inhalte...

A66 bei Frankfurt Fußgänger läuft auf Autobahn

Auf der A66 bei Frankfurt läuft ein Fußgänger auf die Fahrbahn. Der Mann wird lebensgefährlich verletzt. Warum er die Autobahn betrat, ist noch unklar.

11.02.2018 12:13
Ein Warndreieck
Ein Warndreieck mit dem Schriftzug „Unfall“ steht auf der Straße. Foto: Patrick Seeger/Archiv

Ein 43 Jahre alter Fußgänger ist im Bereich Frankfurt auf die Autobahn 66 gelaufen und von einem Auto erfasst worden. Bei dem Unfall auf der dreispurigen Autobahn erlitt er am frühen Samstagabend lebensgefährliche Verletzungen, sagte ein Polizeisprecher am Sonntag. Warum der Mann auf die Autobahn gelaufen ist, war noch nicht bekannt.

Unmittelbar nach dem Unfall stießen zwei weitere Fahrzeuge hinter der Unfallstelle ineinander, ohne jedoch in die Kollision mit dem Fußgänger verwickelt zu werden. Der Sachschaden beträgt ersten Schätzungen zufolge mehr als 10 000 Euro. Die Autobahn war mehr als vier Stunden voll gesperrt. (dpa)

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen