Lade Inhalte...

TU Darmstadt Neubau für Cybersicherheit

Wissenschaftler der TU Darmstadt werden ab Spätsommer 2019 in einem neuen Zentrum für Cybersicherheit an zentralen Themen der Cybersicherheit arbeiten.

31.08.2018 17:04
TU Darmstadt
Ein Hinweisschild steht vor einem Gebäude der Technischen Universität in Darmstadt. Foto: Frank May/dpa

Mit einem neuen Zentrum für Cybersicherheit nimmt die TU Darmstadt die digitale Zukunft in den Blick. „Cybersicherheit und der Schutz privater Daten sind drängende Themen unserer Zeit. Die TU Darmstadt ist auf diesem Gebiet Vorreiter“, sagte Wissenschaftsminister Boris Rhein (CDU) am Freitag beim Richtfest in Darmstadt. Laut Ministerium soll der Neubau voraussichtlich im Spätsommer 2019 eröffnet werden. Dann sollen dort Wissenschaftler an zentralen Themen der Cybersicherheit arbeiten. Dafür sollen sie beispielsweise Verschlüsselungsverfahren entwickeln, die Rolle des zukünftigen Internets erforschen und Verfahren finden, wie etwa von Hackern angegriffene Netzteile isoliert werden und dadurch Schäden vermindert werden können.

Das viergeschossige Gebäude steht am Kantplatz und erweitert den Campus Stadtmitte der TU Darmstadt. Der Neubau bietet auf mehr als 2000 Quadratmetern Platz für Labore, Büros und Seminarräume. Im Untergeschoss sollen auf dem „E-Campus“ Server untergebracht werden, auf denen die Fachgebiete der TU Darmstadt künftig ihre Computersysteme lagern können. Die Kosten für den „E-Campus“ in Höhe von rund 4,7 Millionen Euro finanzieren das Land Hessen und der Bund. (dpa)

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen