Lade Inhalte...

Kassel Landkreis verbietet Wasserentnahme aus Flüssen

10.08.2018 10:41

Aufgrund anhaltender Trockenheit verbietet der Landkreis Kassel Wasser aus Flüssen, Bächen und Seen zur Bewässerung zu entnehmen. Durch den geringen Wasserstand und die starke Erwärmung des Wassers verschlechterten sich die Lebensbedingungen für Fische und andere Organismen, sagte ein Kreissprecher am Freitag. So werde auch die Nahrungsgrundlage anderer Tierarten stark beeinträchtigt. Verboten ist selbst das Schöpfen von Hand. Das Verbot gelte für alle Oberflächengewässer im Kreisgebiet, nicht betroffen seien bislang Fulda und Weser. Wer trotzdem Wasser entnehme, müsse mit einem Bußgeld von bis zu 50 000 Euro rechnen.

Zur Startseite

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen