Lade Inhalte...

Frankfurt/Main Wechsel fix: Portugiese Paciência stürmt für Frankfurt

12.07.2018 15:05
Sportvorstand Fredi Bobic
Sportvorstand Fredi Bobic. Foto: Britta Pedersen

Fußball-Bundesligist Eintracht Frankfurt hat Angreifer Gonçalo Paciência vom portugiesischen Meister FC Porto verpflichtet. Das gab der DFB-Pokalsieger am Donnerstag bekannt. Demnach erhält der 23-Jährige einen Vier-Jahres-Vertrag bis 2022. Zur Ablösesumme gab es keine offiziellen Angaben, dem Vernehmen nach soll sie aber rund drei Millionen Euro betragen. Paciência werde zunächst noch Tests in Frankfurt absolvieren und deshalb nicht ins Trainingslager in die USA reisen, hieß es vom Verein.

Gonçalo Paciência ist der Sohn von Porto-Legende Domingos Paciência. Er durchlief beim portugiesischen Verband alle Nachwuchsteams und wurde mit der U21 Portugals 2015 Vize-Europameister. Im vergangenen Jahr gab er sein Debüt in der A-Nationalmannschaft. „Wir bekommen mit ihm einen echten Mittelstürmer dazu, der unseren Kader noch variabler macht“, sagte Sportvorstand Fredi Bobic. „Gonçalo ist ein beweglicher Spieler, der aber auch den Ball in der Spitze halten kann.“

Zur Startseite

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen