Lade Inhalte...

Frankfurt/Main Rebic zu Klauseln in Vertrag: Sportliche Leitung fragen

10.08.2018 13:53
Ante Rebic
Ante Rebic von Eintracht Frankfurt jubelt während eines Spiels über sein Tor zum 0:1. Foto: Soeren Stache/Archiv

Vize-Weltmeister Ante Rebic hat sich nach der Verlängerung seines Vertrages bei Eintracht Frankfurt nicht zu möglichen Ausstiegsklauseln geäußert. „Bei den Klauseln müssen Sie die sportliche Leitung fragen“, sagte der 24 Jahre alte Kroate am Freitag bei einer Pressekonferenz in Frankfurt. Wenige Stunden zuvor hatten die Hessen verkündet, dass der Stürmer seinen Kontrakt um ein Jahr bis 2022 verlängert. „Finanziell gab es wesentlich bessere Angebote. Ich fühle mich aber sehr, sehr wohl hier“, sagte Rebic.

Für den Supercup am Sonntag (20.30 Uhr/ZDF/Eurosport) gegen den FC Bayern München ist der Kroate vier Wochen nach dem verlorenen WM-Finale gegen Frankreich (2:4) bereit für einen Einsatz. „Physisch bin ich noch nicht voll da, es ist aber die Entscheidung des Trainers“, sagte Rebic. Der Angreifer ist nach dem 3:1-Pokalsieg über Bayern selbstbewusst. „Wir haben schon einmal gezeigt, dass wir die Bayern schlagen können. Ich denke, dass wir eine gute Leistung abrufen können.“

Zur Startseite

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen