Lade Inhalte...

Frankfurt 120 Flüge am Frankfurter Airport wetterbedingt gestrichen

11.01.2019 09:04
Landeanflug vor grauen Wolken
Vor grauen Wolken landet eine Passagiermaschine auf dem Flughafen. Foto: Boris Roessler/Archiv

Am Frankfurter Flughafen sind wegen des winterlichen Wetters 120 für den Freitag geplante Flüge gestrichen worden. Weil es stärker schneien und glatt werden sollte, sei etwa jede zehnte Flugverbindung annulliert worden, sagte ein Sprecher am Freitagmorgen. Obwohl die Wetterlage am Morgen ruhiger als erwartet gewesen sei und der Schnee in Regen übergegangen sei, sollten die Annullierungen verschiedener Airlines für reibungslose Abläufe im Flugbetrieb sorgen, so der Sprecher weiter. Für die übrigen über den Freitag geplanten 1160 Flugverbindungen seien aber keine größeren Verzögerungen zu erwarten. Starts und Landungen seien unter Berücksichtigung witterungsbedingter Vorsichtsmaßnahmen gefahrlos möglich, sagte der Sprecher.

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen