Lade Inhalte...

Brand in Zug Lokführer bringt Fahrgäste in Sicherheit

Auf seiner Fahrt durch Nordhessen ist der Triebwagen einer Regionalbahn am Freitag in Brand geraten.Der Lokführer hat das Feuer im Motorraum bemerkt und nach dem Halt des Zuges bei Wolfhagen die rund 50 Fahrgäste sicher nach draußen bringen können.

12.01.2018 18:54
Feuerwehr-Warnschild
Ein Feuerwehr-Warnschild. Foto: Patrick Seeger/Archiv

Auf seiner Fahrt durch Nordhessen ist der Triebwagen einer Regionalbahn am Freitag in Brand geraten. Der Lokführer habe das Feuer im Motorraum bemerkt und nach dem Halt des Zuges bei Wolfhagen die rund 50 Fahrgäste sicher nach draußen bringen können, teilte die Bundespolizei in Kassel mit. Verletzt wurde niemand. Die Bundespolizei vermutete einen technischen Defekt als Brandursache. Der Zug war auf der Strecke zwischen Zierenberg und Wolfhagen unterwegs gewesen. Nach Angaben der Bahn musste sie für etwa eineinhalb Stunden gesperrt werden. Die 55 Fahrgäste setzten ihre Reise mit Bussen fort. Zuvor hatte die „Waldeckische Landeszeitung“ darüber berichtet. (dpa)

Zur Startseite

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
  • Nutzungsbasierte Onlinewerbung
  • Mediadaten
  • Wir über uns
  • Impressum