Lade Inhalte...

Schulen in Hessen Türkisch im Abitur

Die „Initiative Fremdsprache“ kämpft in Hessen dafür, dass die Herkunftssprache von Zuwanderern als Fremdsprache in Schulen unterrichtet wird. Dadurch sollen sich auch Deutsch-Kenntnisse der Schüler verbessern.

Schüler
Schüler im Klassenraum (Symbolfoto). Foto: Imago

Die Herkunftssprache von Zuwanderern soll als zweite oder dritte Fremdsprache in hessischen Schulen unterrichtet werden. Das fordert die vom SPD-Landtagsabgeordneten Turgut Yüksel angeführte „Initiative Fremdsprache“. Arabisch, Türkisch, Farsi und Polnisch sollen deshalb als Wahlpflichtfach eingeführt und damit versetzungs- und notenrelevant werden.

Am Mittwoch hat die Initiative eine entsprechende Online-Petition abgeschlossen. Unterzeichnet haben dort knapp 20 000 Unterstützer, darunter die Universitätsprofessoren Susanne Schröter, Ömer Özsoy und Edmund Weber sowie der Vorsitzende der Türkischen Gemeinde in Deutschland, Atila Karabörklü. Nun soll sich der Petitionsausschuss des Landtags mit der Forderung nach einer Aufwertung des herkunftssprachlichen Unterrichts befassen.

Eine Aufwertung der Herkunftssprache sei überfällig, sagte Mitunterzeichnerin Gabi Faulhaber. Die bildungs- und migrationspolitische Sprecherin der Linken im Landtag kritisierte, das Kultusministerium zögere eine Aufwertung der Herkunftssprachen hinaus. Viele Untersuchungen zeigten auf, dass der sichere Umgang mit der deutschen Sprache dann am besten gelinge, wenn auch die Herkunftssprache gründlich erlernt werde.

Weiterführende Schulen in Niedersachsen bieten auch Sprachen wie Türkisch oder Arabisch als zeugnisrelevante Fächer an. Das hatte der niedersächsische Landtag im Frühjahr vergangenen Jahres beschlossen. Langfristig sollen diese Sprachen auch als Prüfungsfächer im Abitur zugelassen werden. SPD und Grüne wollen so Kinder und Jugendliche mit nicht-deutscher Muttersprache besser fördern. CDU und FDP fürchten allerdings Hindernisse für die Integration. Auch in anderen Bundesländern ist ein erweitertes Fremdsprachenangebot bereits Alltag.

Lesen Sie mehr zum Thema in unserem Dossier Schulen in Hessen

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen