Lade Inhalte...

Offenbach Geld von Sparkasse für die Stadt?

Die Piratenpartei stößt in Offenbach eine Debatte über die Verwendung öffentlich-rechtlicher Geldhäuser an. Kann die Sparkasse für die Stadt Retter in der Not sein?

Sparkasse Offenbach Hauptsitz an der Berliner Straße
Der 1999 eröffnete Neubau der Sparkassenzentrale an der Berliner Straße hat 40 Millionen Euro gekostet. Foto: Monika Müller

Die Sparkasse als Retter in der Not, um Haushaltslöcher zu stopfen oder Schulen und Kitas zu sanieren? Die Idee klingt verlockend. Das Geldhaus mit dem roten Logo könnte jährlich Millionen seines Bilanzgewinns an die Stadt Offenbach überweisen. Sie müsste es sogar, meint zumindest Rainer Gottwald vom Bürgerforum Landsberg am Lech, der jüngst auf Einladung der Stadtpiraten Offenbach und der Stiftung 42 e. V. Hauptreferent einer Tagung über die „Demokratisierung von Geld“ war.

In Bayern hat der umtriebige Rentner für Aufruhr bei den Instituten und teilweise für Begeisterung bei Lokalpolitikern gesorgt. Sein Anliegen: eine strengere Kontrolle der Sparkassen durch ihre Träger und mehr Transparenz. Er will die öffentlich-rechtlichen Häuser zwingen, mehr Geld an die Kommunen auszuschütten.

Die Offenbacher Sparkasse ist die erste in Hessen, durch deren Bilanz er sich gewühlt und erhebliche Reserven in Millionenhöhe gefunden hat. Er hofft, mit seinen Zahlen eine Diskussion über die Verwendung der Millionenüberschüsse auszulösen. Das ist auch das Hauptanliegen der Piratenpartei. Deren Vorsitzender Helge Herget, der auch Oberbürgermeisterkandidat ist, betonte, er wolle keine Neiddebatte um Vorstandsgehälter. Ihm gehe es in erster Linie um das Geld, das für Kultur, Sport und Soziales genutzt werden könnte.

Bei der Tagung gab es auch Kritik an Gottwalds Thesen. „Ist die Sparkasse denn unser Hauptfeind? Das sind doch eher die Geschäftsbanken“, meinte ein Besucher. Ein anderer forderte Gottwald auf, seine Initiative auf die Banken auszuweiten, „die mehr Dreck am Stecken haben“.

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
  • Nutzungsbasierte Onlinewerbung
  • Mediadaten
  • Wir über uns
  • Impressum