Lade Inhalte...

Nazi-Vergangenheit Alfred Dregger

20.02.2013 17:20
Alfred Dregger Foto: dpa

Er zählt zu den Übervätern der hessischen CDU. Der Landesvorsitzende Volker Bouffier hat den Beschluss der Partei umgesetzt, die CDU-Zentrale in Wiesbaden nach Alfred Dregger zu benennen. Mit seiner Vergangenheit als Mitglied der NSDAP ist Dregger jedoch unsauber umgegangen. Nach Angaben der Studie war Dregger der Nazi-Partei 1940 mit 19 Jahren beigetreten. Im Entnazifizierungsverfahren gab er seine Mitgliedschaft nicht an.

Die Spruchkammer in Marburg ließ es ihm durchgehen: Dregger wurde eine „Jugendamnestie“ eingeräumt. Der Politiker machte eine große Karriere: als Oberbürgermeister von Fulda, Landes- und Fraktionsvorsitzender der CDU in Hessen und als Fraktionschef der CDU/CSU im Bundestag.

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen