Lade Inhalte...

Lilien in Darmstadt Lilienfans zeigen klare Kante gegen Rechts

Mit einer Wurfzettelaktion und einem Banner mit klarer Botschaft zeigen Lilienfans in Darmstadt klare Kante gegen Rechts.

Darmstadt 98
Klare Botschaft auf kleinen Zetteln. Foto: Jens Joachim

Nach den mehrfachen Anbiederungsversuchen durch unterstützende Fotopostings von Funktionären des Darmstädter AfD-Kreisverbands (siehe: Gegen AfD-Anhänger in Lilien-Fanblöcken und AfD wirft Vereinsführung Politisierung der Fans vor)  haben fünf Fanprojekte  der Lilien zu Beginn des Heimspiels des SV Darmstadt 98 gegen den MSV Duisburg Hunderte Wurfzettel im Stadion am Böllenfalltor verteilt und eindeutig Position bezogen. 

Wie schon das Präsidium des Fußballzweitligisten erinnerten auch die Fans mit den kleinen bedruckten Zetteln daran, dass der SV Darmstadt 98 laut Paragraf 3 der Vereinssatzung „parteipolitische, rassistische und konfessionelle Bestrebungen“ nicht dulde. Der Verein trete auch „rassistischen, verfassungs- und fremdenfeindlichen Bestrebungen und anderen diskriminierenden oder menschenverachtenden Verhaltensweisen entschieden entgegen.“ Unter dem Auszug aus der Vereinssatzung waren die fünf Embleme der Fanclubs und -projekte aufgedruckt. An der Wurfzettelaktion beteiligten sich der Fanclub Gegengerade 1898, die Fan- und Förderabteilung des SV Darmstadt 98, die Fanprojekte „Im Zeichen der Lilie“ und „Lilienfans gegen Rechts“ sowie die Fangruppe „1898 Südtribüne Darmstadt“.

Nach einer Stunde Spielzeit entrollten zudem die Darmstädter Ultras auf der Jonathan-Heimes-Südtribüne ein Banner mit der klaren Botschaft „Im Alltag und am Bölle der AfD entschieden entgegentreten“. Die Aktion stieß unter den Fans der Lilien auf große Zustimmung.

 

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen